Leseempfehlung

Der LUCHS des Monats September 2021

02.09.2021

Radio Bremen und DIE ZEIT empfehlen ein Bilderbuch voller Wärme und Poesie


Mit dem LUCHS zeichnen Radio Bremen und DIE ZEIT seit 1986 jeden Monat ein herausragendes Buch für junge Leserinnen und Leser aus. Eine unabhängige Jury sichtet die Neuerscheinungen auf dem Kinder- und Jugendbuchmarkt und wählt jeweils den „LUCHS des Monats“ aus. Eines der zwölf prämierten Bücher eines Jahres wird seit 1997 mit dem „LUCHS des Jahres“ ausgezeichnet. Ziel des Preises ist es, qualitätsvollen Kinder- und Jugendbüchern zu Anerkennung, Öffentlichkeit und Verbreitung zu verhelfen und damit auch Qualität stiftend zu wirken. Das aktuelle LUCHS-Buch wird bei Radio Bremen im Gespräch vorgestellt. DIE ZEIT veröffentlicht eine Rezension des Buches.

Der 416. LUCHS geht an das Bilderbuch

Ich bin wie der Fluss
Von Jordan Scott
Mit Illustrationen von Sydney Smith
Aus dem Englischen von Bernadette Ott
Aladin Verlag, 44 Seiten, 18 Euro, ab 5 Jahren
ISBN: 978-3-8489-0197-5

Der kanadische Dichter Jordan Scott erzählt die Geschichte eines stotternden Jungen. Das Kind, das mit den Wörtern ringt, zieht sich zurück und verstummt aus Verzweiflung. Als sein Vater mit ihm zum Fluss fährt und ihm zeigt, dass das Wasser und dessen Lauf – sprudelnd und herabstürzend, aber auch still und ruhig – wie seine Sprache ist, findet er neuen Mut und seine ganz eigene Stimme.

Das Buch wurde am 2. September 2021 auf Bremen vorgestellt. Das Gespräch zum Buch ist abrufbar unter: www.bremenzwei.de/luchs

Gespräch anhören
Quelle: www.bremenzwei.de

Leseprobe

Pressemitteilung der ZEIT:
LUCHS-Preis September für Jordan Scott und Sydney Smith: „Ich bin wie der Fluss“


Die LUCHS-Jury empfiehlt außerdem:

Mission Kolomoro oder: Opa in der Plastiktüte
Kinderbuch von Julia Blesken (Oetinger Verlag), empfohlen ab 9 Jahren

Wie man eine Raumkapsel verlässt
Jugendbuch von Alison McGhee (dtv), empfohlen ab 14 Jahren

Balto und Togo: Dramatische Rettung in Eis und Schnee
Sachbuch von Lena Zeise (Gerstenberg Verlag), empfohlen ab 8 Jahren



LUCHS des Jahres 2020
Die Abenteuer von Rico und seinen Freunden durften wir schon in vier Bänden miterleben. Für den fünften Band wurde Andreas Steinhöfel nun sogar mit dem Jahres-Luchs 2020 ausgezeichnet. In „Rico, Oskar und das Mistverständnis“ steht nichts Geringeres als die Existenz des Spielplatzes und Bandentreffs auf dem Spiel – und Ricos Freundschaft zu Oskar wird auf eine harte Probe gestellt.

Rico, Oskar und das Mistverständnis
Von Andreas Steinhöfel
Mit Illustrationen von Peter Schössow
Carlsen Verlag, 336 Seiten, 10,99 Euro, ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-646-93325-3

Jurorin Anja Robert stellte den Preisträger und sein Buch am 17. März 2020 bei Radio Bremen vor:

Gespräch anhören
Quelle: www.radiobremen.de/bremenzwei/


Leseprobe

Pressemitteilung der ZEIT Verlagsgruppe: Der Jahres-LUCHS 2020 geht an Andreas Steinhöfel für seinen Kinderroman „Rico, Oskar und das Mistverständnis“


LUCHS-Jury
Katrin Hörnlein - ZEIT-Redakteurin Bereich „Junge Leser“ (Jury-Vorsitzende)
Brigitte Jacobeit - Übersetzerin
Anja Robert - Redakteurin bei Radio Bremen
Benno Hennig von Lange - Junges Literaturhaus Frankfurt
Klaus Humann - ehemaliger Verleger des Carlsen und Aladin Verlags

Kontakt:
DIE Zeit
Redaktion Junge Leser
Buceriusstraße, Eingang Speersort 1
20095 Hamburg
Tel.: (040) 32 80 - 0
E-Mail: DieZeit@zeit.de

Funkhaus Europa
Radio Bremen
Diepenau 10
28195 Bremen
Tel.: (0421) 246 42 222
E-Mail: bremenzwei@radiobremen.de
Redaktionskontakt: schuster@dipf.de