Logo Lesen in Deutschland 
Ihre Meinung ist uns wichtig!
Falls Sie Lust haben unser Onlineangebot zu verbessern, nehmen Sie an dieser kurzen Umfrage teil. Danke!
Ihre LiD Redaktion
Kalender




zurück Februar 2023 - März 2023 weiter
 1-10 von 63  weiter

25.05.2022 -30.04.2023

Ausstellung in der Internationalen Jugendbibliothek „Ich weiß etwas, was du nicht weißt“


Das Weltwissen für junge Menschen vom 18. Jahrhundert bis heute im Spiegel historischer und aktueller Jugendsachbücher zeigt diese Ausstellung in der Schatzkammer der Internationalen Jugendbibliothek in München.
Sachbücher laden ihre kindlichen Leser und Leserinnen ein, in alle Gebiete des Wissens einzutauchen. Sie vermitteln die vielfältigsten Wissensstoffe von Technik, Physik, Chemie über Biologie der Tiere und Pflanzen, Gesellschaftskunde, das Alltagsleben auf dem Land und in der Stadt, den Alltag des kindlichen Lebens, den Schulalltag, das Familienleben, Berufe, Geografie, Ethnologie, die Geschichte der Erde und der Menschheit, Naturgeschichte, Kulturgeschichte, Astronomie, Entdeckungen, Erfindungen, Kunst, Kuriositäten und vieles anderes mehr.
Dabei waren Sachbücher immer schon Spiegel der politischen, religiösen und gesellschaftlichen Vorstellungen einer Zeit oder Bildungsschicht. Zeitgebunden ist nicht nur der jeweilige Stand der Forschung, sondern auch die Ästhetik und die gesellschaftlichen Werte, die durch die Auswahl und Präsentation des Wissens implizit mitvermittelt werden.
In der Ausstellung wird eine solche Wunderkammer des Wissens präsentiert. Seltene historische Realienbücher aus der gerade übernommenen Sammlung historischer Kinder- und Jugendbücher von Werner Ziesel werden mit aktuellen Sach-Bilderbüchern kontrastiert. Die Ausstellung wirft ein Blitzlicht auf die Vermittlung und Aneignung von Weltwissen vom 18. bis ins 21. Jahrhundert und macht die sich wandelnden Vermittlungsformen für Wissenswertes erfahrbar.
Die Austellung ist vom 25. Mai 2022 bis zum 30. April 2023 in der Schatzkammer von Schloss Blutenburg zu sehen. Geöffnet ist montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr und samstags und sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr.
Details: Ausstellung in der Internationalen Jugendbibliothek „Ich weiß etwas, was du nicht weißt“


10.09.2022 -31.03.2023

Ausstellung zu Heinrich Manns Roman „Der Untertan“ in Lübeck


Heinrich Manns Romanbestseller „Der Untertan“ wurde in der Weimarer Republik als Abrechnung mit dem deutschen Kaiserreich und Vorhersehung des Ersten Weltkriegs gefeiert. Jetzt, hundert Jahre nach Erscheinen der Erstausgabe, erweisen sich die gesellschaftlichen Diskurse des Textes als zeitlos: Themen wie Macht, Autorität, Gehorsam, Zensur, Ausgrenzung, Teilhabe, Patriarchat, Gewalt etc. stehen wieder im Zentrum um Debatten des gesellschaftlichen Miteinanders. Wie aktuell Heinrich Manns Roman ist, zeigt die neue Sonderausstellung des Buddenbrookhauses, die bis zum 31. März 2023 im Museumsquartier St. Annen zu sehen ist. Gezeigt werden auch zahlreiche Schulprojekte, die entweder als Ergebnis von Wettbewerben oder aus Kooperationen des Buddenbrookhauses mit Schulen entstanden sind. Für Schulklassen werden Führungen mit fachkundiger Begleitung angeboten. Unterrichtsmaterial zu Werk und Autor sowie drei Podcasts zu Heinrich Manns Roman stehen auf der Website des Buddenbrookhauses zur Verfügung.
Details: Ausstellung zu Heinrich Manns Roman „Der Untertan“ in Lübeck


23.09.2022 -31.03.2023

Ausstellung im Bilderbuchmuseum Burg Wissem: Cornelia Funke und ihre verzaubernden Welten


Im Bilderbuchmuseum Troisdorf ist bis März 2023 eine große Ausstellung mit zahlreichen Bildern und Büchern von Cornelia Funke zu sehen. Die Zeichnerin und Autorin Cornelia Funke gehört zu den seltenen Doppeltalenten in Deutschland, die sowohl in der Erfindung von bildlichen Welten fantasievoll und originell ist als auch in der sprachlichen Schöpfung von fantastischen Geschichten. Ihre Themen reichen von Vorlese- und Erstlesegeschichten für die ganz Kleinen über Gespenstergeschichten bis zur Jugendliteratur. Seit ihrem großen internationalen Erfolg mit der „Tintenwelt“-Trilogie ist es vor allem die generationsübergreifende Literatur, die sowohl von Kindern und Jugendlichen als auch von Erwachsenen gelesen und künstlerisch betrachtet wird.
Details: Ausstellung im Bilderbuchmuseum Burg Wissem: Cornelia Funke und ihre verzaubernden Welten


01.10.2022 -30.09.2023

Bücherbox-Ausstellungen 2022: Neu erschienene Kinder- und Jugendmedien


Die Bücherbox, das Kundenmagazin der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e. V. (avj), präsentiert seit Oktober 2010 empfehlenswerte Neuerscheinungen in den Bereichen Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch, Sachbuch und Hörbuch. Bücherbox-Ausstellungen mit allen Kinder- und Jugendmedien aus der Bücherbox finden bundesweit in Bibliotheken sowie auf diversen Ausstellungen und Messen statt. Der Katalog selbst liegt während der Ausstellungen in ausreichender Anzahl zum Mitnehmen bereit. Vom 01. Oktober 2022 bis zum 30. September 2023 werden die Bücher der Bücherbox in den Räumen der Akademie für Leseförderung ausgestellt. Weitere Bücherbox-Ausstellungstermine auf der avj-Website.
Details: Bücherbox-Ausstellungen 2022: Neu erschienene Kinder- und Jugendmedien


14.10.2022 -15.03.2023

Ausstellung in der Internationalen Jugendbibliothek: Bilderwelten für Groß und Klein von Axel Scheffler


Anlässlich des 65. Geburtstages von Axel Scheffler zeigt die Internationale Jugendbibliothek vom 14. Oktober 2022 bis zum 12. März 2023 in der Wehrgang-Galerie von Schloss Blutenburg eine Ausstellung mit Bekanntem und weniger Bekanntem aus dem Atelier des Künstlers: Originalillustrationen, Skizzen, freie Arbeiten, illustrierte Briefumschläge und Objekte. Sie geben Einblick in die Werkstatt eines außergewöhnlich produktiven und hintersinnigen Illustrators, der mit seinen Bildern Kinder ebenso wie Erwachsene erreicht. Am 18. Dezember findet eine szenisch-musikalische Lesung des „Grüffelo“ mit Musikerinnen und Musikern des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks in der Internationalen Jugendbibliothek statt, zu der Axel Scheffler mit Live-Zeichnungen beiträgt.
Details: Ausstellung in der Internationalen Jugendbibliothek: Bilderwelten für Groß und Klein von Axel Scheffler


01.11.2022 -28.02.2023

Ausstellung in Schwerin: Farbige Collagen zu Dante Alighieris Göttlicher Komödie


In der Buchhandlung littera et cetera in Schwerin sind bis zum 28. Februar 2023 farbige Collagen von Ruth Tesmar zu Dante Alighieris Göttlicher Komödie zu sehen. Der Eintritt ist frei.
Details: Ausstellung in Schwerin: Farbige Collagen zu Dante Alighieris Göttlicher Komödie


19.11.2022 -12.02.2023

Ausstellung im Fritz-Reuter-Literaturmuseum: Mecklenburg sagenhaft


Mutige Kinder, brotdumme Bösewichte oder auch Kanonenkugeln – Mecklenburgs Sagenwelt hat es wirklich in sich. Mit rund 30.000 Texten umfasst sie einen riesigen Schatz. Die Wanderausstellung „Mecklenburg sagenhaft“ der Stiftung Mecklenburg zeigt 30 besonders schöne Zeichnungen der Güstrower Grafikerin Andrea Sommerfeld. Die großformatigen Farbillustrationen entstanden für das Buch „Riesen, Zwerge, Fabeltiere. Sagen aus Mecklenburg für Kinder“, welches der Rostocker Sagen- und Legendenforscher Dr. Hartmut Schmied im Auftrag der Stiftung Mecklenburg geschrieben hat. Mit einem Vortrag von Dr. Schmied wird die Sonderausstellung „Mecklenburg sagenhaft“ am 19. November um 15 Uhr im Fritz-Reuter-Literaturmuseum in Stavenhagen eröffnet. Sie kann bis zum 12. Februar 2023 bei freiem Eintritt besichtigt werden.
Details: Ausstellung im Fritz-Reuter-Literaturmuseum: Mecklenburg sagenhaft


12.01.2023 -28.02.2023

„Gedichte für Wichte“ in Bremen


Für „kleine Wichte“ unter 3 Jahren und ihre Eltern bieten die Bremer Stadtbibliotheken einmal in der Woche ein 45-minutiges Programm unter der Leitung einer qualifizierten Gruppenleiterin an. Während die Kleinen einfach Spaß haben können beim Bewegen, Singen und Bilderbuch-Angucken, erhalten die Eltern wertvolle Anregungen und Tipps zur Sprachförderung im Alltag. Termine und Veranstaltungsorte sind online verfügbar. Der Eintritt ist frei.
Details: „Gedichte für Wichte“ in Bremen


17.01.2023 -03.02.2023

31. LiteraTour Nord


Von Oktober 2022 bis Februar 2023 gehen Helene Bukowski, Andreas Schäfer, Senthuran Varatharajah, Steffen Mensching und Fatma Aydemir im Rahmen der 31. LiteraTour Nord auf Lesereise durch Oldenburg, Bremen, Lübeck, Rostock, Lüneburg, Hannover und Osnabrück. Am Ende der Saison entscheidet die Jury gemeinsam mit dem Publikum, wer den Preis der LiteraTour Nord 2023 erhält. Dieser ist mit 15.000 Euro dotiert und wird von der VGH Stiftung ausgelobt. Informationen zu den Autorinnen und Autoren, zu ihren Büchern sowie zu den Leseterminen sind auf der Website der LiteraTour Nord verfügbar.
Details: 31. LiteraTour Nord


23.01.2023 -03.02.2023

Ein Umschlag voller Lesespaß für Grundschulkinder in Weißenfels


Bereits zum 16. Mal in Folge erhalten demnächst ca. 400 Erstklässlerinnen und Erstklässler der Stadt Weißenfels aus den Händen der Mitarbeiter der Stadtbibliothek eine „Lesetüte“ mit einem Gutschein für eine kostenlose Anmeldung in der Bibliothek, einem Flyer, einem Lesezeichen sowie einem Begleitbrief an die Eltern. Mit dieser Aktion soll früh der Spaß am Lesen gefördert und der Umgang mit Büchern als etwas Wertvolles erlebt werden. Kinder erfahren, wie spannend, lustig und informativ das Lesen sein kann. Bei Anmeldung in der Bibliothek erhält jedes Kind ein Erstlesebuch als Geschenk, das von der Seumebuchhandlung finanziert wurde. Die Bibliothekare sind vom 23. Januar bis zum 3. Februar 2023 mit Pippi Langstrumpf, einer Überraschung und viel Lesevergnügen in den Schulen unterwegs.
Details: Ein Umschlag voller Lesespaß für Grundschulkinder in Weißenfels

 1-10 von 63  weiter