Kalender




zurück Oktober 2021 - November 2021 weiter
 1-10 von 62  weiter

20.11.2020 -31.12.2021

18. Lesefest im Rheingau-Taunus-Kreis


Unter dem Motto „Digital und anders“ bietet das 18. Lesefest Rheingau-Taunus bis Ende 2021 neue Formate, die Kinder, Jugendliche und Bücher zusammenbringen und in keinem Falle abgesagt werden müssen: digitale Autorenlesungen, Quiz und Rallyes zu Büchern, Ausstellungen mit besonderen Büchern, Schreibworkshops und eine mobile Weltretter-to-go-Bibliothek für Schulen, Kitas und Bibliotheken des Rheingau-Taunus-Kreises. Das literaturpädagogische Projekt „Demokratie leSen ist ein Gewinn“ entstand im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“ und verbindet politische Bildung mit Leseförderung. Fünf ausgewählte Bücher stehen als Klassensätze und Bibliotheksexemplare bereit. Zu den Titeln gibt es Projektideen, Autorenlesungen online, Unterrichtsmaterial und Quiz-Fragen.
Details: 18. Lesefest im Rheingau-Taunus-Kreis


27.02.2021 -30.11.2021

Ausstellung bei LesArt in Berlin: Von Marrakesch bis Bagdad - Illustrationen aus der arabischen Welt


Das Berliner Kinderliteraturhaus LesArt präsentiert bis zum 30. November die Wanderausstellung „Von Marrakesch bis Bagdad – Illustrationen aus der arabischen Welt“ der Internationalen Jugendbibliothek München. Der Besuch ist mit Terminbuchung mittwochs, donnerstags und freitags zwischen 14 und 17 Uhr möglich. Die in den Ausstellungsräumen gezeigten Arbeiten von Fadi Adleh, Said Baalbaki, Salah Elmur, Simar Halwany, Hanane Kai, Intelaq Mohammed Ali, Walid Taher und Hassan Zahreddine laden zum Betrachten, Erzählen, Fragen und Staunen ein – und wie immer gibt es Anregungen, um in der interaktiven Ausstellung selbst kreativ tätig zu werden. Der Eintritt ist frei. Es gelten die Abstands- und Hygienevorschriften des Berliner Senats. Terminvereinbarung über info@lesart.org
Details: Ausstellung bei LesArt in Berlin: Von Marrakesch bis Bagdad - Illustrationen aus der arabischen Welt


12.04.2021 -28.02.2022

Alphabetisierungskurs in Zwickau: Ganz einfach lesen und schreiben


In der Außenstelle Zwickau der Fortbildungsakademie Chemnitz beginnt am 12. April 2021 ein Kurs für Menschen, die Deutsch als Muttersprache oder sehr gut sprechen und nicht mehr an Sprachkursen vom BAMF teilnehmen dürfen. Im Kurs können sie besser lesen und schreiben lernen und so ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern. Der Kurs findet montags bis freitags von 8 Uhr bis 14 Uhr statt. Im Kurs lernen nicht mehr als 8 Personen. Er dauert insgesamt ein Jahr. Es sind noch Plätze frei. Man kann auch später noch einsteigen.
Details: Alphabetisierungskurs in Zwickau: Ganz einfach lesen und schreiben


08.09.2021 -25.11.2021

Leseland Hessen


218 Literaturveranstaltungen in 50 hessischen Städten und Gemeinden stehen in diesem Jahr auf dem Programm von Leseland Hessen. Neben den öffentlichen Lesungen werden nicht öffentliche Schullesungen angeboten. Informationen zu den Veranstaltungen sind nach Orten, Autorinnen und Autoren sortiert abrufbar unter www.leseland-hessen.de
Details: Leseland Hessen


09.09.2021 -11.12.2021

25. Erfurter Herbstlese


Unter dem Motto „Mensch, ärgere dich nicht?“ startet die Herbstlese am 9. September mit dem traditionellen Literarischen Quartett in ihre Jubiläums-Saison. Bis zum Finale am 11. Dezember stehen 54 Lesungen auf dem Programm des Festivals, darunter unter anderem elf Romane, fünf Krimis sowie zehn Kinder- und Jugendbücher. Neben einem Wiedersehen mit guten Bekannten wie etwa Stefan Schwarz, Horst Evers, Jenny Erpenbeck oder Sven Regener treten auch Autoren wie Edgar Selge, Lukas Rietzschel oder Volker Weidermann auf, die zum ersten Mal zur Herbstlese kommen. Am 3. Dezember findet im Kultur: Haus Dacheröden die Preisverleihung des Eobanus-Hessus-Schreibwettbewerbs statt. Die prämierten Autorinnen und Autoren stellen ihre Texte vor, und das Publikum vergibt einen Preis für die beste Darbietung.
Details: 25. Erfurter Herbstlese


09.09.2021 -24.10.2021

Harbour Front Literaturfestival Hamburg


Unter dem Motto „Es geht weiter!“ verwandelt das Harbour Front Literaturfestival den Hamburger Hafen wieder für sechs Wochen in einen Treffpunkt der Literatur. Für Kinder und Jugendliche lesen und erzählen im Rahmen von HARBOUR KIDS Maria Kling, Femi Fadugba, Helena Hedlund, Knut Krüger und Ebi Naumann, Michael Stavarič und Michèle Ganser, Adam Baron, Kai Lüftner und Wilma Geldof in der Zentralbibliothek der Hamburger Bücherhallen. Am 18. September wird im St. Pauli Theater das 9. Hamburger Tüddelband an Saša Stanišić und seinen sechsjährigen Sohn Nikolai verliehen, stellvertretend für alle Kinder, die in dieser kräftezehrenden Krise durchgehalten haben, obwohl sie auf so vieles verzichten mussten; und stellvertretend für alle Eltern, die trotz der immensen Herausforderungen ihre Kinder begleitet haben – nicht nur mit Geschichten und mit Vorlesen, sondern vor allem mit Hingabe.
Details: Harbour Front Literaturfestival Hamburg


19.09.2021 -30.01.2022

27. Jenaer Lesemarathon


Mit einem besonderen Lesemarathon, der anders als in den vergangenen Jahren nicht nur im November, sondern von September bis Januar stattfindet, feiert die Ernst-Abbe-Bücherei Jena in diesem Jahr ihren 125. Geburtstag.
Details: 27. Jenaer Lesemarathon


24.09.2021 -17.07.2022

Zertifikatskurs „Künstlerische Interventionen in der Kulturellen Bildung“


Von September 2021 bis August 2022 findet in der Bundesakademie für Kulturelle Bildung in Wolfenbüttel für ausgewählte Stipendiatinnen und Stipendiaten der Zertifikatskurs „Künstlerische Interventionen in der Kulturellen Bildung“ statt.
Der Kurs wurde vom Institut für Kulturpolitik des Fachbereichs Kulturwissenschaften und Ästhetische Kommunikation der Universität Hildesheim in engem Austausch mit Praxispartnerinnen und -partnern entwickelt und bietet insgesamt 33 Kunstschaffenden verschiedener künstlerischer Bereiche die Möglichkeit, sich für Arbeitsprojekte in der Kulturellen Bildung an Schulen und anderen Organisationen zu professionalisieren.
Mit der Zertifizierung werden zudem Grundlagen für die Vermittlung und Bildung an Museen, Theater-, Tanz- und Opernbühnen, Orchestern, Jugendzentren oder bei Festivals erworben.
Details: Zertifikatskurs „Künstlerische Interventionen in der Kulturellen Bildung“


01.10.2021 -31.10.2021

Lesefest Seiteneinsteiger in Hamburg


Das 17. Lesefest Seiteneinsteiger lädt wieder alle Hamburger Kinder und Jugendlichen und ihre Familien dazu ein, mit viel Freude die Welt der Bücher zu entdecken. Literarische Rallyes, Geschichtenstationen in der Stadt, Sachbuch-Workshops zum Thema „Plastik, Müll & ich“, das zweisprachige Schulhoftheaterstück „Dree in een Boot - Gedichte und Meer“ auf Platt- und Hochdeutsch und vieles mehr stehen auf dem Programm. Schulklassen werden mit Kirsten Boie über ihren Roman „Dunkelnacht“ diskutieren. Der Kleinste-Lesung-Bus fährt von Schulhof zu Schulhof und lädt zu Mini-Lesungen in den Pausen ein. Bei der Leseaktion „Hamburg liest!“ können 6- bis 10-Jährige mitmachen und gewinnen. Das Netzwerk „Kleine Forscher Hamburg“ lädt Kinder und Eltern zum Forschen ein und Schulklassen können im offenen Doppeldeckerbus die Geschichte Hamburgs entdecken.
Details: Lesefest Seiteneinsteiger in Hamburg


08.10.2021 -30.11.2021

LesArt Berlin: Ich sehe was, was du nicht siehst


Für die von und bei LesArt präsentierte Ausstellung „Von Marrakesch bis Bagdad – Illustrationen aus der arabischen Welt“ der Internationalen Jugendbibliothek München können mittwochs, donnerstags und freitags zwischen 14 und 17 Uhr Termine gebucht werden. Die in den Ausstellungsräumen gezeigten Arbeiten von Fadi Adleh, Said Baalbaki, Salah Elmur, Simar Halwany, Hanane Kai, Intelaq Mohammed Ali, Walid Taher und Hassan Zahreddine laden zum Betrachten, Erzählen, Fragen und Staunen ein – und wie immer gibt es Anregungen, um in der interaktiven Ausstellung selbst kreativ tätig zu werden. Der Eintritt ist frei. Terminvereinbarung über: info@lesart.org
Details: LesArt Berlin: Ich sehe was, was du nicht siehst

 1-10 von 62  weiter