interview

„Übung ist zentral fürs Lesen.“

01.12.2021
© Dr. Telse Nagler Die Lesegeschwindigkeit entscheidet über das Leseverständnis mit
Lesen ist eine der zentralen Kulturtechniken und unerlässlich für die Aneignung von Wissen in allen Schulfächern. Im Interview erklärt Dr. Telse Nagler vom DIPF den hoch komplexen Prozess des Lesenlernens und welche Rolle die Leseflüssigkeit dabei spielt. mehr...„Übung ist zentral fürs Lesen.“


meldung

Vorlesestudie 2021: Kitas als Schlüsselakteure in der Leseförderung

27.10.2021
© Stiftung Lesen Repräsentative Befragung von Fachkräften in Kitas
Die neue Vorlesestudie von Stiftung Lesen, DIE ZEIT und Deutsche Bahn Stiftung untersuchte erstmalig die Vorlesepraxis in Kitas – neben dem Elternhaus das wichtigste Lernumfeld von Kindern bis 6 Jahren. Befragt wurden dazu 507 pädagogische Fachkräfte aus Einrichtungen, die repräsentativ für Deutschland sind. mehr...Vorlesestudie 2021: Kitas als Schlüsselakteure in der Leseförderung


meldung

Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung 2021 (IGLU)

04.08.2021
© IFS Knapp 400 Grundschulen haben teilgenommen
Um herauszufinden, wie es um die Leseleistung der Schülerinnen und Schüler in Jahrgangsstufe vier bestellt ist und welche Auswirkungen die Corona-Pandemie hat, wurden unter wissenschaftlicher Leitung des Instituts für Schulentwicklungsforschung (IFS) deutschlandweit Daten an Grundschulen erhoben. mehr...Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung 2021 (IGLU)


meldung

21st-Century Readers

09.06.2021
Titelseite der Studie Lesekompetenzen in einer digitalen Welt
Die OECD hat am 4. Mai unter dem Titel „21st-Century Readers“ eine Sonderauswertung zu Lesekompetenzen und Lesegewohnheiten von Jugendlichen in Zeiten der Digitalisierung vorgestellt. Die Studie beruht auf Daten aus der PISA-Erhebung im Jahr 2018, bei der 15-Jährige getestet und befragt wurden. mehr...21st-Century Readers


meldung

Lernzuwächse im Leseverständnis durch Förderprogramm an Ganztagsgrundschulen

29.03.2021
https://steg.dipf.de Studie des Instituts für Schulentwicklungsforschung (IFS) der TU Dortmund
Die Studie konnte beispielhaft nachweisen, dass bereits mit einem zeitlich begrenzten Förderprogramm im Ganztag von Grundschulen beträchtliche Wirkungen in der Entwicklung des Leseverständnisses erzielt werden können. mehr...Lernzuwächse im Leseverständnis durch Förderprogramm an Ganztagsgrundschulen


zurück 1-5 von 143  weiter