Kalender

17.11.2022 -17.11.2022

Finale des Vorlesewettbewerbs "Lesekrone" in Sachsen-Anhalt


Um der Leseförderung in Sachsen-Anhalt auch einen spielerischen Anreiz zu bieten, organisiert der Friedrich-Bödecker-Kreises in Sachsen-Anhalt e.V. (FBK) in Kooperation mit der Landesfachstelle für öffentliche Bibliotheken und mit Unterstützung der beteiligten Stadt- und Kreisbibliotheken den landesweiten Vorlesewettbewerb „Lesekrone“ für die 3. Klassen aller Grundschulen in Sachsen-Anhalt. Zunächst werden die Grundschulen aufgefordert, bis zu den Sommerferien die Leseköniginnen und Lesekönige der 3. Klassen zu ermitteln, die dann zu Beginn des neuen Schuljahres am Stadt- bzw. Kreisausscheid teilnehmen. 2022 werden die Kreis- und Stadtsiegerinnen und -sieger beim Finale des Wettbewerbs am 17. November 2022 im Goethe-Theater Bad Lauchstädt vorlesen. Eine Jury ermittelt die beste Vorleserin oder den besten Vorleser Sachsen-Anhalts der 3./4. Klassen, die oder der sich dann für ein Jahr Lesekönigin oder Lesekönig von Sachsen-Anhalt nennen darf. Jedes Jahr engagiert sich eine Magdeburger Grundschule als Projektpartner und bereitet gemeinsam mit dem FBK das Finale des Lesewettbewerbs vor. In diesem Jahr ist es die Grundschule „Am Elbdamm“.
Details: Finale des Vorlesewettbewerbs "Lesekrone" in Sachsen-Anhalt


17.11.2022 -17.11.2022

Literaturforum "Bücher machen Kinder stark"


Vorlesen und Zuhören sind von zentraler Bedeutung für den Spracherwerb und die Konzentrationsfähigkeit von Kindern. Gute Geschichten vermitteln Kinder ein Gefühl für Erzählstrukturen, beflügeln die Fantasie, bereiten Freude und erlauben Entspannung. Ob in Familie, Kita, Schule oder Bücherei – Kinderbücher machen Kinder stark, sie fördern kindliche Resilienzfähigkeit. Insbesondere jungen Menschen Zuversicht in krisengeprägten Zeiten zu geben, ist Aufgabe jedes verantwortungsbewussten Erwachsenen. Dies bedeutet in erster Linie, das Vertrauen in die eigene Zukunft zu stärken. Wie dies mit Vorlesen und Kinderliteratur gelingen kann, ist Gegenstand des Literaturforums der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur, das am 17. November von 13.00 bis 20.00 Uhr im Schelfenhaus in Volkach stattfindet. Es richtet sich an interessierte Eltern, Großeltern, Pädagoginnen und Pädagogen, Lehrerinnen und Lehrer sowie Büchereiteams. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen sind bis 15.11.2022 per E-Mail erbeten.
Details: Literaturforum "Bücher machen Kinder stark"


17.11.2022 -20.11.2022

14. Europäische Literaturtage


Die Europäischen Literaturtage finden jährlich im Herbst in Krems an der Donau statt. Ein interessiertes Publikum kann sich mit europäischer Literatur vertraut machen und die Gastfreundschaft der Wachau genießen. Dialoge zu aktuellen Themen, Lesungen und Gesprächen zu ausgewählten Büchern sowie Konzerte, kulinarische Verkostungen und Besuche kunsthistorischer Highlights stehen auf dem Programm. Ergänzt wird es durch Workshops und Lesungen für junge Menschen in Schulen und auf der Kunstmeile Krems. Die Kooperation mit den eljub Europäische Jugendbegegnungen bereichert die Literaturtage um innovative Formen der Literaturvermittlung.
Details: 14. Europäische Literaturtage


17.11.2022 -17.11.2022

Herbstakademie der Akademie für Leseförderung Niedersachsen


„Family Literacy. Eltern als Partner in der Leseförderung gewinnen“ lautet das Thema der diesjährigen Herbstakademie der Akademie für Leseförderung Niedersachsen am 17. November 2022 von 9.30 bis 17.00 Uhr in der VHS Oldenburg. Die Lesekultur in Familien hat einen deutlichen Einfluss darauf, ob Kinder für das Lesen und Bücher begeistert werden. Family Literacy ist ein Ansatz zur aktiven Elternmitarbeit in der Sprachbildung und Leseförderung. Wie kann es gelingen, Eltern hier als Partner zu gewinnen? Dabei stellen Eltern, die selber nur eingeschränkt lesen können, eine besondere Herausforderung dar. Zudem spielt der Aspekt der Mehrsprachigkeit eine wichtige Rolle. In Niedersachsen gibt es verschiedene Akteure, die in diesem Bereich aktiv sind und die ihre Angebote bei der Herbstakademie vorstellen. Die Veranstaltung versteht sich als ein Beitrag im Rahmen des 2021 gegründeten Niedersächsischen Landesbündnisses für Alphabetisierung und Grundbildung. Im Modul Lesesozialisation der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik (BVL) wird die Herbstakademie mit 6 Unterrichtseinheiten anerkannt. Im Anschluss an die Tagung kann die 48. Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse (KIBUM) besucht werden.
Weitere Informationen und das Anmeldeformular sind online verfügbar. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss ist am 1. November 2022.
Details: Herbstakademie der Akademie für Leseförderung Niedersachsen


17.11.2022 -21.11.2022

37. Treffen junger Autor*innen Berlin


Aus 354 Einreichungen wählte die Jury 21 junge Schreibtalente aus und lud sie zum 37. Treffen junger Autor*innen nach Berlin ein. Bewerben konnten sich schreibende junge Menschen im Alter von 11 bis 21 Jahren aus allen Schulformen oder Ausbildungswegen. Im Haus der Berliner Festspiele werden sie ihre Texte vor Publikum präsentieren, ehemalige Preisträger*innen treffen und in einer Lesung erleben.
Details: 37. Treffen junger Autor*innen Berlin