Kalender

20.05.2022 -20.05.2022

Vorlesezeit auf dem Youtube-Kanal von mk-online


Die Landesfachstelle des Sankt Michaelsbundes und mk-online haben in Zusammenarbeit mit der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. zum Welttag des Buches eine virtuelle Vorlesezeit gestartet. Im Zwei-Wochen-Takt lesen Münchner Kinder- und Jugendbuchautorinnen und -autoren, Illustratorinnen und Illustratoren aus ihren Werken.
Termine: Leonora Leitl (20. Mai), Uticha Marmon (6. Juni).
Bisher haben Judith Allert, Dirk Reinhardt, Lucia Zamolo, Johannes Herwig, Markus Lefrançois, Margit Auer, Paul Maar, Julie Völk, Stefanie Taschinski, Antje Damm, Patricia Thoma, Anke Dörrzapf, Sandra Niermeyer, Martin Dolejš, Christine Schniedermann, Jutta Richter, Christian Seltmann, Martina Wildner, Andrea Karimé, Constanze von Kitzing, Stephan Knösel, Maren Gottschalk, Christine Paxmann, Lena Hach, Christian Duda, Sabine Bohlmann, Martina Baumbach, Reinhard Michl, Andrea Heuser, Christine Knödler, Matthias Göritz, Maren Briswalter, Dorit Linke, Nora Gomringer, Wolfram Franke, Reinhard Michl, Barbara Yelin, Kristina Dumas, Harald Parigger, Oliver Pötzsch, Anja Janotta, Heike Nieder, Daniela Kulot, Susanne Straßer, Julien Wolff, Silke Schlichtman, Quint Buchholz, Franziska Gehm, Uwe-Michael Gutzschhahn und Alois Prinz vorgelesen. Die Lesungen stehen weiterhin auf der Website des Sankt Michaelsbundes zur Verfügung.
Details: Vorlesezeit auf dem Youtube-Kanal von mk-online


20.05.2022 -20.05.2022

VORgelesen auf dem Vorplatz der Ernst-Abbe-Bücherei Jena


Auf dem Vorplatz der Ernst-Abbe-Bücherei Jena (Stadtmitte) wird jeden Freitag um 16.00 Uhr für Kinder im Kita-Alter „VORgelesen!“. Auf Liegestühlen, Sitzkissen und Stühlen können es sich die kleinen Gäste bei schönem Wetter gemütlich machen und den Vorleserinnen und Vorlesern lauschen. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung abgesagt.
Seit August 2019 öffnet die Ernst-Abbe-Bücherei im Zwischenquartier in der ehemaligen Augenklinik, Carl-Zeiss-Platz 10, bis zur Fertigstellung des Bibliotheksneubaus (voraussichtlich 2023).
Details: VORgelesen auf dem Vorplatz der Ernst-Abbe-Bücherei Jena


20.05.2022 -20.05.2022

Online-Treffen des Jungautorenkollektivs "sexyunderground"


Im Literaturhaus Frankfurt gibt es seit 2005 Schreibwerkstätten für Jugendliche, seit 2007 in Form des „Schreibzimmers“. Jeden Herbst werkeln im Literaturhaus eine Prosa- und eine Lyrikgruppe, angeleitet von etablierten Schriftstellerinnen und Schriftstellern. Nach der Abschlusslesung im Frühjahr ist das Schreibzimmer zwar vorbei, aber schon seit 2007 treffen sich ehemalige Teilnehmerinnen und Teilnehmer regelmäßig einmal monatlich im Literaturhaus, um miteinander über das Schreiben zu sprechen und zu streiten, an Texten zu feilen und an gemeinsamen Projekten zu arbeiten. Das Jungautorenkollektiv hat sich den Namen „sexyunderground“ gegeben und lädt jeden Sommer zur Lesung ins Literaturhaus. Aufgrund der aktuellen Lage finden die Treffen als Videokonferenz statt. Anmeldung bei Benno Hennig von Lange: vonlange@literaturhaus-frankfurt.de
Termine: 20.05., 03.06., 17.06., 01.07., 07.07. (Sommerlesung), 15.07. und 29.07.2022 jeweils um 18.00 Uhr.
Details: Online-Treffen des Jungautorenkollektivs "sexyunderground"


20.05.2022 -20.05.2022

Offene Schreibzeit in der Villa Ichon in Bremen


Die „Offene Schreibzeit“ ist ein gemeinsames Projekts des Bremer Literaturkontors und der Autorin Jutta Reichelt und eine Einladung an alle, die schreiben möchten. Alles andere spielt keine Rolle: Krimi oder Kurzgeschichte, autobiographisch oder fiktiv, keine oder große Schreiberfahrung. Wer möchte, erhält eine Schreibanregung und jeweils in der letzten Stunde gibt es die Möglichkeit zum Vorlesen und Austausch – aber man kann auch früher gehen oder später kommen: Alles ist erlaubt und eine Anmeldung ist nicht nötig!
Termin: 20. Mai 2022 von 16 bis 20 Uhr.
Details: Offene Schreibzeit in der Villa Ichon in Bremen