Kalender

28.10.2021 -31.10.2021

Bewerbung für das Schreiblabor im Literaturhaus Hamburg


Für alle Schreibwütigen und Sprachtalentierten zwischen 18 und 25 Jahren, die sich literarisch weiterentwickeln möchten, startet am 13. November eine (überwiegend digitale) Prosawerkstatt. Aufgrund der größtenteils digital abgehaltenen Termine (24.11., 1.12., 8.12., 15.12.2021; 12.1., 19.1. und 2.2.2022, jeweils von 18.30 bis 20.00 Uhr), wendet sich das Schreiblabor diesmal auch an Interessierte über Hamburgs Grenzen hinaus.
In einer im Literaturhaus stattfindenden Auftaktveranstaltung und sieben weiteren Online-Terminen vermitteln die Autorin Mareike Krügel und der Autor Thomas Klupp Grundlagen des literarischen Schreibens. Hier werden Plot, Perspektive und Personal gestaltet, Texte diskutiert, raffiniert und auf die Bühne gebracht. Die Teilnehmenden arbeiten intensiv an ihren eigenen Texten und tauschen sich in der Gruppe darüber aus. Auf dem Schreiblabor-Blog präsentieren sie online ihre Texte. Die öffentliche Abschlusspräsentation am 9. Februar 2022 um 19.30 Uhr im Eddy-Lübbert-Saal des Literaturhauses vollendet die Prosawerkstatt.
Interessierte können sich mit Lebenslauf und Textprobe (max. 2 Seiten) bis zum 31. 10. 2021 bewerben an: service@literaturhaus-hamburg.de oder per Post an: Literaturhaus Hamburg, Schwanenwik 38, 22087 Hamburg
Details: Bewerbung für das Schreiblabor im Literaturhaus Hamburg


28.10.2021 -28.10.2021

Familientag im Skriptorium im Literaturhaus Magdeburg


Familien mit Kindern ab sechs Jahren können sich zu einer Führung durch die Ausstellung „Im mittelalterlichen Skriptorium“ im Literaturhaus Magdeburg anmelden. Jeweils donnerstags von 14 bis 16 Uhr ist es möglich, in die Schreibstuben des Mittelalters einzutauchen und zu erfahren, mit und auf welchen Materialien Bücher und andere Schriftstücke im Mittelalter von Hand hergestellt wurden und was Schildkröten und Gänse damit zu tun hatten. Man erfährt, wie kostbar ein Buch war, wie der Leihverkehr organisiert wurde, welche Bücher kopiert wurden und zu welchem Zweck. Nach dem Rundgang durch die Ausstellung kann man sich beim Ausmalen einer filigranen Initiale oder beim Schreiben eines Namens in der karolingischen Minuskel mit Rohrfeder und Tinte ausprobieren.
Anmeldungen unter: (0391) 4044995 oder unter: anmeldung@literaturhaus-magdeburg.de
Termin: 28.10.2021.
Details: Familientag im Skriptorium im Literaturhaus Magdeburg