Kalender

07.09.2021 -08.10.2021

30. Magdeburger Literaturwochen VERDICHTUNG 16


„BERÜHRUNGS[w]ORTE“ lautet das Motto der diesjährigen Magdeburger Literaturwochen – verdichtung 16. Nach einer langen Zeit ohne Berührung und Begegnung soll genau dies durch Literatur wieder ermöglicht werden. Eröffnet werden die 30. Magdeburger Literaturwochen am 07. September mit einer Lesung des Chansoniers und Autors Anatol Regnier im Gesellschaftshaus. Zu Gast sind außerdem die Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin Helga Schubert (23.09., Stadtbibliothek), Klopstock-Preisträgerin Annett Gröschner (12.09., Spaziergang auf dem Werder) und Klopstock-Förderpreisträger Henning Moneta (09.09., Literaturhaus). Ihre Neuerscheinungen stellen Olivia Wenzel (14.09., Volksbad Buckau), Christine Hoba (30.09., Literaturhaus) und Sven Stricker (05.10., Literaturhaus) vor. Stadtschreiberin Marlen Schachinger bietet bei zwei Veranstaltungen Einblicke in ihre Zeit in Magdeburg (22.09., Schauspielhaus) und zeigt Berührungspunkte zwischen der Stadt und ihrer Heimat Österreich (25.09., Stadtspaziergang) auf. Für junge Literaturfans öffnet das „Literaturhäuschen“ am 18. September mit Simone Trieder seine Türen und der Weltkindertag am 20.09. wird mit einer zweisprachigen Lesung in der Stadtbibliothek gefeiert. Bei der Abschlussveranstaltung am 8. Oktober kommen „Die Schreibkräfte“ zu Wort: ES BESTEHT AKUTE BERÜHRUNGSGEFAHR !!!
Details: 30. Magdeburger Literaturwochen VERDICHTUNG 16


07.09.2021 -07.09.2021

50. Buxtehuder Bulle - Bekanntgabe der Preistrgerin oder des Preistrgers


Der Jugendbuchpreis Buxtehuder Bulle, der 1971 von dem Buxtehuder Buchhändler Winfried Ziemann initiiert wurde, wird seither jedes Jahr an ein in deutscher Sprache veröffentlichtes erzählendes Jugendbuch verliehen. Der Preis soll Jugendliche zu aktivem und intensivem Lesen motivieren und gleichzeitig zur Förderung und Verbreitung guter Jugendbücher beitragen. Aus rund 90 Neuerscheinungen des Jahres 2020 nominierte die 22-köpfige Jury – bestehend aus elf jugendlichen und elf erwachsenen Leserinnen und Lesern –acht Titel für den Preis: „Der letzte Papierkranich“ von Kerry Drewery, „Falling Sky. Kannst du deinem Verstand trauen?“ von Lina Frisch, „Vor uns das Meer. Drei Jugendliche, drei Jahrzehnte, eine Hoffnung“ von Alan Gratz, „Eine Höhle in den Wolken. Dem IS entkommen“ von Badeeah Ahmed Hassan, „The Cousins“ von Karen M. McManus, „The Loop. Das Ende der Menschlichkeit“ von Ben Oliver, „City of Elements. Die Macht des Wassers“ von Nena Tramountani und „Kampala – Hamburg“ von Lutz van Dijk. Welches Buch mit dem 50. Buxtehuder Bullen ausgezeichnet wird, wird am 07. September 2021 bekannt gegeben.
Details: 50. Buxtehuder Bulle - Bekanntgabe der Preistrgerin oder des Preistrgers