Kalender

05.07.2021 -05.07.2021

Leseförderung von Kindern: Online-Vortrag zu An­gebot und Praxis in Buchhandlungen


Einblicke in Angebot und Leseförderpraxis von öffentlichen Bibliotheken sowie von Kinder- und Jugendbuchhandlungen gibt eine zweiteilige digitale Vortrags- und Diskussionsveranstaltung der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe (PHKA) und der Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen beim Regierungspräsidium Karlsruhe. Am 14. Juni berichteten Carola Zabler, Leiterin der Stadtbücherei Östringen, und Petra Kunzmann, Leiterin der Gemeindebibliothek Birkenfeld, wie sie Kindertagesstätten und Schulen bei der Vermittlung von Lese- und Medienkompetenz unterstützen. Am 5. Juli geben Tanja Eger von der Buchhandlung Mäx + Moritz in Baden-Baden sowie Sven Puchelt von LiteraDur in Remchingen Einblick in die Leseförderpraxis ihrer Buchhandlungen. Die einstündige Vortragsveranstaltung mit Raum für Fragen und Diskussion beginnt um 14.30 Uhr. Den Link zum öffentlichen Vortrag erhalten Angemeldete rechtzeitig per E-Mail. Anmeldeschluss für den 5. Juli ist am 2. Juli um 20 Uhr. Anmeldungen an: lesepartner.bibliothek@ph-karlsruhe.de
Details: Leseförderung von Kindern: Online-Vortrag zu An­gebot und Praxis in Buchhandlungen


05.07.2021 -05.07.2021

Poetry & Parade in der Seidlvilla in München


Die Slam- und Lesebühne „Poetry & Parade“ mit den Bühnenliteraten Jaromir Konecny und Frank Klötgen findet jeden ersten Montag im Monat in der Seidlvilla in München statt. Performt werden kurze bühnentaugliche Texte, rhythmisch, lustig und direkt wirkend: Spoken Word, Lyrik, Kurzgeschichten, Musik. Poetry & Parade lebt davon, alle Beteiligten und das Publikum durchgehend ins Geschehen einzubeziehen und den Abend zu einem Gesamtkunstwerk werden zu lassen. Am Ende gibts mit allen das Abschiedslied. „Poetry & Parade“ wird gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München.
Details: Poetry & Parade in der Seidlvilla in München


05.07.2021 -04.09.2021

LESESOMMER Rheinland-Pfalz


Mit einem neuen Layout startet der LESESOMMER in seine 14. Saison. Lustige „Bücher-Monster“ laden zum Lesen und zur Teilnahme an dem attraktiven Ferienangebot ein. Unter dem Motto „Werde auch Du zum Lesemonster“ können alle zwischen 6 und 16 Jahren in fast 200 Bibliotheken exklusiv und kostenlos aktuelle Kinder- und Jugendbücher ausleihen. Bei der Rückgabe des Buches beantworten die Leserinnen und Leser ein paar Fragen zum Buch, füllen einen Buchcheck aus oder geben unter www.lesesommer.de einen Buchtipp ab. Zu jedem gelesenen Buch gibt es einen Stempel auf die Clubkarte. Wer in den Sommerferien mindestens drei Bücher liest, erhält außerdem eine Urkunde. Viele Schulen vermerken die erfolgreiche Teilnahme am LESESOMMER zudem positiv im nächsten Zeugnis. Darüber hinaus gibt es auch in diesem Jahr wieder ein Gewinnspiel für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Als Hauptpreis winkt ein Wochenende mit Familie im Europapark in Rust.
Details: LESESOMMER Rheinland-Pfalz


05.07.2021 -17.08.2021

SommerLeseClub (SLC) in Nordrhein-Westfalen


Zum 17. Mal wird der Sommerleseclub (SLC) in diesem Jahr vom Kultursekretariat NRW Gütersloh angeboten. In einem originellen Video wird auf der SLC-Website erklärt, was man tun muss, damit der Lesesommer unvergesslich wird. Teilnehmen können Leserinnen und Leser aller Altersgruppen als Einzelpersonen oder im Team mit Freunden oder Familienmitgliedern. Im digitalen oder analogen Leselogbuch werden Nachweise für gelesene Bücher, gehörte Hörbücher und besuchte Literaturveranstaltungen gesammelt. Beide Logbücher enthalten außerdem verschiedene Themenseiten mit ganz unterschiedlichen Aufgaben, die als Team oder einzeln gelöst werden können. Besonders kreative Umsetzungen können bei der Abschlussparty mit einem „Lese-Oskar“ prämiert werden. Wer mindestens drei Stempel gesammelt hat, bekommt eine Urkunde. Auf der SLC-Website sind die Adressen der teilnehmenden Bibliotheken, die wichtigsten Termine und das Anmeldeformular abrufbar.
Details: SommerLeseClub (SLC) in Nordrhein-Westfalen