Kalender

05.06.2020 -11.06.2020

21. poesiefestival berlin: Planet P


Mit „Weltklang - Nacht der Poesie“ wird das 21. poesiefestival berlin am 5. Juni eröffnet – diesmal live im Internet. Dichterinnen und Dichter aus allen Teilen der Welt lesen, singen und performen in sieben verschiedenen Muttersprachen und zeigen den Reichtum der Gegenwartslyrik. Ihre Gedichte umkreisen anlässlich der Corona-Pandemie in Teilen explizit das Thema „Ausnahmezustand“. Auftakt- und Festival-Programm sind unter poesiefestival.org abrufbar. 150 Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Welt haben mit Audio- und Videoaufzeichnungen, Performances und Musik, mit künstlerischen Inszenierungen in ihren vier Wänden und ihrem Lebensumfeld sowie mit viel technischer Geduld ein beeindruckendes Programm gestaltet. Alle Live-Streams werden auf der Festivalseite übertragen und sind danach in der Mediathek abrufbar. Dort gibt es auch zeitunabhängige Formate wie den Lyrikmarkt und die Poesiegespräche. Die Poetische Bildung hat sowohl öffentliche Tutorials als auch anmeldepflichtige, nicht-öffentliche Workshops im Angebot. Die Nachwuchs-Dichterinnen und -Dichter der jährlichen Talentschmieden young und open poems lesen ihre Texte bzw. publizieren eine Anthologie. Der Eintritt ist frei – Spenden statt Ticket!
Details: 21. poesiefestival berlin: Planet P