Kalender

Debatte in der Münchner Stadtbibliothek: Kein Geld haben. Kinderarmut in der Kinder- und Jugendliteratur



Veranstalter: Münchner Stadtbibliothek
Veranstaltungsort: München
Datum: 07.12.2021-07.12.2021

Beschreibung:
In der Debattenreihe „Kontrovers“ der Münchner Stadtbibliothek diskutieren die Literaturkritikerin Christine Knödler und der Lektor Frank Griesheimer mit wechselnden Gästen über aktuelle Tendenzen in der Kinder- und Jugendliteratur. Am 7. Dezember um 19.30 Uhr ist die Journalistin Brigitte Theißl zu Gast in der Stadtbibliothek im Motorama. Diskutiert wird das Thema Kinderarmut in der Kinder- und Jugendliteratur. 20 Prozent der Kinder und Jugendlichen leben hierzulande in Armut. Selbst am Rand der Gesellschaft, kommen sie auch in der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur kaum vor. Zur Debatte stehen die Bücher „Irgendwo ist immer Süden“ von Marianne Kaurin (woow Books), „Nach Süden, nach vorn“ von Sarah Jäger (Rowohlt) und „Armut“ von Jutta Bauer (Carlsen Verlag).

Zielgruppe:
  • Allgemeine Öffentlichkeit
  • Bibliotheks- und Dokumentationsfachkräfte
  • Weiterbildungsinteressierte
Kontaktadresse:
Münchner Stadtbibliothek
Rosenheimer Str. 5
81667 München
Tel.: (089) 48098-3313

E-Mail: stb.leserservice@muenchen.de
Internet: https://www.muenchner-stadtbibliothek.de/veranstaltungen/details/kein-geld-haben-kinderarmut-in-der-kinder-und-jugendliteratur-11915