Kalender

14.11.2022 -21.11.2022

Düsseldorfer Lesefest 2022


Die Düsseldorfer Leseband(e), ein regionales Netzwerk aus engagierten Leseförderern, veranstaltet seit 2008 das Düsseldorfer Lesefest. Es setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen und Lesen, soll Begeisterung dafür wecken und Kinder möglichst früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt bringen. Schwerpunkte des Lesefestes sind die Reihe „Bosse lesen vor“, leserfreundliche Formate im Lokalfunk sowie Lesungen in Kitas, Grundschulen und weiterführenden Schulen. Am bundesweiten Vorlesetag zeigen Vorleserinnen und Vorleser mit viel Leidenschaft, ehrenamtlich und unentgeltlich, wie schön und wichtig das Vorlesen ist.
Details: Düsseldorfer Lesefest 2022


14.11.2022 -25.11.2022

Potsdamer Kinder- und Jugendliteraturtage


Zum traditionellen Herbsttreffpunkt für kleine und große Bücherfreundinnen und -freunde laden die Stadt- und Landesbibliothek im Bildungsforum Potsdam und die Zweigbibliotheken vom 14. bis zum 25. November 2022 ein.
Details: Potsdamer Kinder- und Jugendliteraturtage


14.11.2022 -25.11.2022

37. Rüsselsheimer Lesewochen


Vom 14. bis zum 25. November lesen Kinder- und Jugendbuchautorinnen und -autoren in Schulen in Rüsselsheim und und Umgebung für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 13. Der Förderverein Lesen und lesen lassen e.V. organisiert die Rüsselsheimer Lesewochen seit mehr als 20 Jahren ehrenamtlich.
Details: 37. Rüsselsheimer Lesewochen


14.11.2022 -15.11.2022

Tagung: Kindheit medial. Kindheits- und Jugendkonstruktionen in aktuellen Comics


Im Rahmen der 48. Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse KIBUM veranstaltet die Forschungsstelle Kinder- und Jugendliteratur der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (OlFoKi) am 14. und 15. November im Schlauen Haus Oldenburg die Tagung „Kindheit medial. Kindheits- und Jugendkonstruktionen in aktuellen Comics“, organisiert von Prof. Dr. Thomas Boyken aus Oldenburg und Professorin Dr. Anna Stemmann aus Leipzig.
Comics und Graphic Novels haben eigene mediale Darstellungsformen ausgebildet, die u.a. die Grenze von Fiktion und Wirklichkeit infrage stellen. Gleichzeitig werden in diesen Texten immer wieder Konzepte von Kindheit und Jugend verhandelt. Im Zentrum der Vorträge steht die Frage, wie Kindheit und Jugend in aktuellen Comics und Graphic Novels dargestellt werden. Die Tagung richtet sich an fachlich interessierte Personen, aber auch an Lehrkräfte und andere Berufsgruppen, die sich mit der Vermittlung von Comics und Graphic Novels befassen.
Details: Tagung: Kindheit medial. Kindheits- und Jugendkonstruktionen in aktuellen Comics