Kalender

30.11.2021 -21.12.2021

LesArt in Berlin: Märchen und Mythen aus aller Welt


In der Veranstaltungsreihe „Es war und es war nicht“ lässt LesArt - Berliner Zentrum für Kinder- und Jugendliteratur, in der Begegnung mit Künstlerinnen verschiedener Kulturen Traditionen oralen Erzählens und damit kulturelle Besonderheiten lebendig werden.Im November und Dezember können sich Kinder ab 7 Jahren gemeinsam mit Franziska Bauer auf eine fabelhafte Erzählreise hinaus in die Welt begeben. Welche Märchen erzählen sich Menschen in Afrika, in arabischen Ländern oder in Asien?
Termine:
26.11.2021: Gottfried-Benn-Bibliothek, Nentershäuser Platz 1;
30.11.2021: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstraße 3;
01.12.2021: Mittelpunktbibliothek Köpenick, Alter Markt 2;
02.12.2021: Stadtbibliothek Treptow-Köpenick, Michael-Brückner-Straße 9;
14.12.2021: Bibliothek am Wasserturm, Prenzlauer Allee 227/228;
15.12.2021: Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg, Götzstraße 8/10/12;
21.12.2021: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstraße 3;
Beginn ist jeweils um 10.00 Uhr. Die Veranstaltung dauert ca. 1,5 Std.
Details: LesArt in Berlin: Märchen und Mythen aus aller Welt


30.11.2021 -30.11.2021

Call for Papers für das AKJ-Symposium: Abgehängt?! Bildungs- und Teilhabe-Chancen auf dem Prüfstand


Auf der Leipziger Buchmesse 2022 plant der Arbeitskreis für Jugendliteratur am 19. März ein Symposium zum Thema „Abgehängt?! Bildungs- und Teilhabe-Chancen auf dem Prüfstand“. Denn in Deutschland hängt der Bildungserfolg weiterhin von der Herkunft und dem sozialen Status ab – und zwar stärker als im OECD-Durchschnitt. Kinder und Jugendliche aus sogenannten Risikolagen sind dabei besonders benachteiligt und die Corona-Pandemie hat diese Ungleichheit zusätzlich verschärft. Aufholprogramme versuchen nun gegenzusteuern. Dabei reicht es jedoch nicht, Lernlücken zu schließen; es muss vielmehr darum gehen, jungen Menschen generell bestmögliche Chancen auf gute Bildung und für ihre persönliche Entfaltung zu bieten. Bis 30. November 2021 läuft ein Call for Papers. Abstracts zu möglichen Beiträgen senden Sie bitte an bernd@jugendliteratur.org.
Details: Call for Papers für das AKJ-Symposium: Abgehängt?! Bildungs- und Teilhabe-Chancen auf dem Prüfstand


30.11.2021

lyrix - Bundeswettbewerb für junge Lyrik im November 2021


lyrix ist der Bundeswettbewerb für junge Lyrik. Er bietet Jugendlichen zwischen 10 und 20 Jahren die Möglichkeit, monatlich Gedichte zu wechselnden Themen zu schreiben und über ein Online-Formular einzureichen. Als Inspiration für das eigene Schreiben dienen je ein zeitgenössisches Gedicht sowie ein Museumsexponat. Aus allen Einsendungen werden jeden Monat 6 Monatsgewinner/innen ausgewählt, aus allen Monatsgewinner/innen 12 Jahresgewinner/innen. Als Preis erwartet sie eine literarische lyrix-Reise nach Berlin. Ab sofort gibt es den lyrix-Wettbewerb für zwei Altersgruppen: 10 bis 14 und 15 bis 20 Jahre. „Spiegelgesichter“ lautet das Thema im November 2021. Als Inspirationsquelle dient ein Auszug aus dem Zyklus „So Augenweide Achsen“ von Sandra Burkhardt.
Details: lyrix - Bundeswettbewerb für junge Lyrik im November 2021