Leseempfehlung

Bücher, Hörbuch und App des Monats Januar 2022

03.01.2022

Ausgewählt von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V.




www.akademie-kjl.de
www.akademie-kjl.de
Seit ihrer Gründung im Jahr 1976 zeichnet die Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. monatlich ein Bilderbuch, ein Kinderbuch und ein Jugendbuch mit dem Gütesiegel „Buch des Monats“ aus. In Zusammenarbeit mit Autorinnen und Autoren, Illustratorinnen und Illustratoren sowie Verlagen veröffentlicht die Akademie im Rahmen des Projekts „Drei für unsere Erde“ seit 2011 jeden Monat jeweils einen Klima-, einen Umwelt- und einen Natur-Buchtipp. Im März 2015 griff die Akademie mit der Empfehlung einer „App des Monats“ mit Kinder- bzw. Jugendliteratur- oder -kulturbezug die digitale Erzählkultur auf. Anlässlich des Weltgeschichtentags am 20. März 2019 veröffentlichte die Akademie erstmals die Empfehlung „Hörbuch des Monats“. Die ehrenamtlichen Jurys treffen ihre monatliche Wahl aus den Neuerscheinungen der Verlage.

Jugendbuch des Monats Januar 2022

Nils Mohl
An die, die wir nicht werden wollen
Eine Teenager-Symphonie

Mit Illustrationen von Regina Kehn.
Innsbruck: Tyrolia 2021.
168 Seiten. 17,95 Euro. Ab 12 Jahren.
ISBN 978-3-7022-3956-5

Eine Text-Collage lädt ein, sich mit einer nicht benannten Person auseinanderzusetzen. Chat-Passagen, kurze Prosatexte oder Lyrik wechseln sich ebenso schnell ab wie die Themen. Kleinere und größere Illustrationen gestalten die Textseiten und trotz der anfänglichen Sperrigkeit ist Mohl ein beeindruckendes Buch gelungen, das das Aufwachsen in den unterschiedlichen Facetten erfasst.


Kinderbuch des Monats Januar 2022

Nora Dåsnes
Regenbogentage
Aus dem Norwegischen von Katharina Erben.
Leipzig: Klett Kinderbuch 2021.
256 Seiten. 18,00 Euro. Ab 10 Jahren.
ISBN 978-3-95470-253-4

Ein neues Schuljahr beginnt und schnell merkt die zwölfjährige Tuva, dass sich Dinge geändert haben. Ihre beste Freundin ist verliebt und das Spielen steht nicht mehr im Vordergrund. Spiel, Übergänge und Veränderung sind die zentralen Motive dieses kunstvoll als Tagebuch gestalteten Buches. Neben der emotionalen Achterbahnfahrt ist die Darstellung der Diversität besonders gelungen und selbstverständlich in die Alltagswelt des Mädchens eingeflochten. Ein queeres Mädchenbuch, das Vielfalt als etwas Normales entwirft. Man wünscht sich mehr davon!


Bilderbuch des Monats Januar 2022

Johanna Schaible
Es war einmal und wird noch lange sein
München: Hanser 2021.
56 Seiten. 18,00 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-446-26981-1

Ein Flug durch die Zeit verbunden mit der Frage, wohin wir gehen. Ein beeindruckendes Bilderbuchdebüt, was schon in seiner Gestaltung überrascht. Man blättert, die Seiten werden kleiner, dann wieder größer. Geschickt verbindet Schaible so universelle mit privaten Fragen, die die Lesenden beantworten sollen. Ein Bilderbuch für alle Generationen, voller Zuversicht und den Gedanken, was wichtig im Leben ist.


Hörbuch des Monats Januar 2022

Maire, Max Mauff, Michael Mendl, Wanja Mues et al.
Krabat
Das Hörspiel
Otfried Preußler (Autor).
Hamburg: Hörbuch Hamburg 2021.
3 CDs, ca. 181 Minuten. 15,00 Euro. Ab 9 Jahren.
ISBN 978-3-7456-0195-4

Zum 50. Jahrestag der Romanveröffentlichung ist eine der düstersten Geschichten des Autors Otfried Preußler virtuos umgesetzt worden. Max Mauff als Krabat und Michael Mendl als Meister beeindrucken mit ihren Stimmen und Interpretationen, aber auch die weiteren ausgewählten Sprecherinnen und Sprecher sowie die musikalische Inszenierung überzeugen und fesseln. Man taucht ein in die Welt der Mühle, leidet mit und lauscht gebannt. Ein Hörerlebnis für lange Winterabende!


App des Monats Januar 2022

Never Alone: Ki Edition / Kisima Inŋitchuŋa (Inupiaq)
4,99 Euro (unverbindl. Preisempf.)
Tempe, AZ/USA: Upper One Games/E-Line Media 2016–2021
Die App ist im App Store (ab iOS 8.0) und bei Google Play (ab Android 2.3) erhältlich.

Sprachen: Chinesisch, Dänisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch

Schneesturm in Alaska, das Dorf des Iñupiat-Mädchens Nuna ist zerstört, die Menschen sind verschwunden. Nuna findet Überlebenshilfe beim schneeweißen Polarfuchs und den tiergestaltigen Geistern ihrer Vorfahren. Was war geschehen? Um das zu klären, müssen die Spielenden im storybasierten Jump’n’Run mit exzellenter Grafik und spannenden Zwischensequenzen als Fuchs schwindelerregende Höhen erklimmen, als Mensch schwere Gegenstände bewegen oder sich (über kunstvolle Kurzvideos) mit der komplexen und naturnahen Iñupiat-Kultur befassen. Eine Kombination aus Geschicklichkeit, Spielspaß und Interkulturalität für alle, die mehr über die Iñupiat erfahren möchten.


DREI FÜR UNSERE ERDE - JANUAR 2022


Klima-Buchtipp Januar 2022

Katharina Weiss-Tuider
Expedition Polarstern
Dem Klimawandel auf der Spur

Mit Illustrationen von Christian Schneider.
München: cbj 2021.
22,00 Euro. 128 Seiten. Ab 10 Jahren.
ISBN 978-3-570-17814-0

Im Mittelpunkt des großformatigen Bandes steht die Geschichte des Forschungsschiffes „Polarstern“, das sich 2019 am Nordpol einfrieren ließ. Die Texte informieren über die Expedition, die Klimaforschung und auch, wie sich Eis und Meer im Kontext des Klimawandels verändern. Ein Sachbuch, das in Text und Bild überzeugt und nicht nur für zukünftige Forscherinnen und Forscher anregend ist. Informativ, sachlich und warnend zugleich!


Umwelt-Buchtipp Januar 2022

Käptn Peng
Der Habicht und der Hahn
Mit Bildern von Melanie Garanin.
Hamburg: Huckepack 2021.
32 Seiten. 15,00 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-948722-12-8

Ein Bilderbuch nach einem Kinderlied, schräg, tiefsinnig und witzig. Käptn Pengs Song wurde virtuos von Melanie Garanin in Szene gesetzt und zeigt die ungleiche Freundschaftsgeschichte zwischen einem Hahn und einem Habicht. Regeln werden auf den Kopf gestellt, was manche gar nicht, andere wiederum sehr wohl verstehen. Herrlich der Blick auf den Bauer samt Kommentar oder der Wunsch des Hahns, weiterhin mit dem Habicht befreundet zu sein. Ein Bilderbuch für die ganze Familie, das von Freundschaft erzählt und uns ermuntert, zu unseren Entscheidungen zu stehen! Ein etwas anderer Hinweis, sich sensibel der Umwelt zu nähern.


Natur-Buchtipp Januar 2022

Anne de Walmont
Und an den Rändern nagt das Meer
Sieben Monate auf der Vogelinsel Trischen

München: Knesebeck 2021.
224 Seiten. 20,00 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-95728-431-0

Anne de Walmont lebte mehrere Monate auf der einsamen Nordseeinsel Trischen. Nur Vögel sind ihre Gesellschaft, sonst kann es einsam sein. Dennoch gelingt es der Autorin, unterhaltsam ihre Erfahrungen festzuhalten und nicht nur von der Weite des Meeres zu erzählen. Es ist auch ein Buch, das um die Frage kreist, was wichtig im Leben ist, und nicht nur jene begeistern wird, die die Nordsee und die Einsamkeit lieben. Ein überzeugendes Plädoyer für die Natur!


Jury (Buch des Monats)
Dr. Jana Mikota
Martin Anker M. A.
Dr. Hannelore Daubert
Regina Jooß
Dr. Claudia Maria Pecher

Jury (Hörbuch des Monats)
Dr. Jana Mikota
Martin Anker M. A.
Dr. Hannelore Daubert
Anna-Lisa Gagliano
Dr. Claudia Maria Pecher

Jury (App des Monats)
Martin Anker M. A.
Professorin Dr. Angelika Beranek
Anna Hein-Schwesinger M. A.
Dr. Michael Stierstorfer
Dr. Claudia Maria Pecher

Jury (Drei für unsere Erde)
Dr. Jana Mikota, Vorsitzende
Dr. Renate Grubert
Dr. Claudia Maria Pecher
Dr. Christine Pretzl
Hannelore Verloh


Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.
Zweck und Aufgabe der Akademie ist die ideelle und gemeinnützige Förderung der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur. Zu ihren Zielsetzungen gehören: die Aufwertung der Kinder- und Jugendliteratur, die Erarbeitung von Wertkriterien, Information, Beratung und Leseförderung. Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur wird gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, vom Bezirk Unterfranken, von der Stadt Volkach, der Bayerischen Sparkassenstiftung sowie von den fördernden Mitgliedern.

Präsidium
Dr. Claudia Maria Pecher, Präsidentin
Prof. Dr. Gabriele von Glasenapp, Vizepräsidentin
Dr. Harald Parigger, Vizepräsident

Geschäftsstelle
Josef Rößner M. A.
Nadine Hehemann, Projektassistenz

Kontakt:
Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur
Schelfengasse 1
97332 Volkach
Tel.: (09381) 4355
E-Mail: info@akademie-kjl.de
Internet: www.akademie-kjl.de
Redaktionskontakt: schuster@dipf.de