Leseempfehlung

Bücher, Hörbuch und App des Monats Mai 2021

05.05.2021

Ausgewählt von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V.




www.akademie-kjl.de
www.akademie-kjl.de
Seit ihrer Gründung im Jahr 1976 zeichnet die Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. monatlich ein Bilderbuch, ein Kinderbuch und ein Jugendbuch mit dem Gütesiegel „Buch des Monats“ aus. In Zusammenarbeit mit Autorinnen und Autoren, Illustratorinnen und Illustratoren sowie Verlagen veröffentlicht die Akademie im Rahmen des Projekts „Drei für unsere Erde“ seit 2011 jeden Monat jeweils einen Klima-, einen Umwelt- und einen Natur-Buchtipp. Im März 2015 griff die Akademie mit der Empfehlung einer „App des Monats“ mit Kinder- bzw. Jugendliteratur- oder -kulturbezug die digitale Erzählkultur auf. Anlässlich des Weltgeschichtentags am 20. März 2019 veröffentlichte die Akademie erstmals die Empfehlung „Hörbuch des Monats“. Die ehrenamtlichen Jurys treffen ihre monatliche Wahl aus den Neuerscheinungen der Verlage.

Jugendbuch des Monats Mai 2021

Neda Alaei
Zwischen uns tausend Bilder
Aus dem Norwegischen von Stefan Pluschkat.
Stuttgart: Thienemann 2021.
224 Seiten. 14,00 Euro. Ab 12 Jahren.
ISBN 978-3-522-20272-5

Eine Kamera als Vermächtnis der verstorbenen Mutter und der Wunsch, nicht sich selbst festzuhalten, sondern die Welt. Sannas Leben ist nach dem schweren Verlust nicht leicht, denn der Vater braucht sie mehr denn je, die beste Freundin zieht sich zurück und Sanna fühlt sich einsam mit ihrer Kamera. „Wenn es an mir liegt, dass sie alle verschwinden?“, ist einer der Sätze, die Sannas Gefühlswelt zusammenfassen: Sensibel, empathisch und poetisch nähert sich die Autorin der Wut des Mädchens, ihren Selbstzweifeln, Hoffnungen und Ängsten. Ein Jugendroman, den man nur schwer vergessen kann!


Kinderbuch des Monats Mai 2021

Andrea Karimé
Sterne im Kopf und ein unglaublicher Plan
Wuppertal: Peter Hammer 2021.
126 Seiten. 15,00 Euro. Ab 10 Jahren.
ISBN 978-3-7795-0651-5

Dass Geschichten und Bücher Menschen Kraft geben können, erfährt Lama, als sie Keuns Roman begegnet und sich mit dem Mädchen, mit dem die Kinder nicht verkehren durften, identifiziert. Das Buch wird zu einer Quelle, auch um ihre familiäre Situation zu erfassen. Karimé erzählt von Verlust, von Vielfalt, aber vor allem hebt sie die Bedeutung von Literatur und Sprache hervor. Das gelingt ihr überzeugend und Karimé erschafft mit dem schmalen Band ein wunderbares Buch, das uns vor Augen führt, wie wichtig Literatur ist.


Bilderbuch des Monats Mai 2021

ATAK
Piraten im Garten
Berlin: Kunstmann 2021.
48 Seiten. 20,00 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-95614-393-9

Der Comic-Künstler ATAK denkt mit „Piraten im Garten“ das Wimmelbuch neu: Jedes Bild lädt auf eine Entdeckungsreise ein, erzählt eine spannende Geschichte in Bildern voller Leuchtkraft und nur wenigen Wörtern. Der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Bunt, wild und voller Freude – ein Bilderbuch, das nicht nur Kindern großen Spaß bereiten wird.


Hörbuch des Monats Mai 2021

Anke Bär (Sprecherin + Autorin)
Divertimento: Kirschendiebe
Musikalische Lesung mit der Autorin und den Bremer Philharmonikern.

Bremen: Bremer Philharmoniker 2021.
1 CD, ca. 70 Minuten. 10,00 Euro (unverb. Preisempf.). Ab 10 Jahren.

Ein Mädchen beobachtet ihr Leben nach dem Krieg und fragt, welchen Sinn Kriege überhaupt haben. Als 2019 Anke Bär eine musikalische Lesung aus ihrem Buch veranstaltete, war die Resonanz groß. Jetzt wurde diese auf eine CD gebannt und für alle hörbar. Eine großartige Idee, die zu und mit einem wunderbaren Buch entstanden ist. Musik, Text und die warme Stimme von Anke Bär harmonieren virtuos miteinander und man kann nur hoffen, dass eine Kooperation mit den Philharmonikern und weiteren Autorinnen und Autoren entsteht. Ein Hörerlebnis, das man so schnell nicht vergisst.


App des Monats Mai 2021

Weiße Rose – Die App
Gratis
München: Weiße Rose Stiftung / Ludwig-Maximilians-Universität München / Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern 2020, ab 13 Jahren.
Die App ist bei Google Play (ab Android 4.4) erhältlich; die Version für den App Store folgt.

Waren Sie schon einmal in der „DenkStätte Weiße Rose“ in der Münchner Universität? Nein? Dann lohnt sich ein Blick in die Weiße Rose-App! Von zu Hause aus sind so virtuelle Rundgänge durch die Universität möglich und es wird die Entstehung der Widerstandsbewegung um Hans und Sophie Scholl, Alexander Schmorell, Christoph Probst und Willy Graf sowie Professor Kurt Huber besser nachvollziehbar. Besonders die Originaldokumente wie Flugblätter oder Prozessunterlagen zu lesen, macht deutlich, wie wichtig der Widerstand im Dritten Reich war – und wie wichtig es ist, auch heute daran zu erinnern. Am 9. Mai würde Sophie Scholl ihren 100. Geburtstag feiern.
Weitere Informationen auf der Website der Weiße Rose Stiftung:
www.weisse-rose-stiftung.de


DREI FÜR UNSERE ERDE - MAI 2021

Klima-Buchtipp Mai 2021

Marie Pavlenko
Die Welt, von der ich träume
Aus dem Französischen von Cornelia Panzacchi.
Stuttgart: Thienemann 2021.
176 Seiten. 13,00 Euro. Ab 10 Jahren.
ISBN 978-3-522-18557-8

Literatur über den Klimawandel, die Zerstörung der Natur und die Suche nach Lösungen ist für eine nachhaltige Bildung von hoher Bedeutung, bietet Chancen, neue Perspektiven zu übernehmen und einer Zukunft zu begegnen, in der die Welt kaputt ist. Pavlenko setzt in ihrem spannenden, aber vor allem tiefsinnigen Roman neue Akzente, zeigt uns eine Zukunft in zerstörter Natur, führt eine überzeugende und sympathische Hauptfigur ein und lässt sie über die Bedeutung der Bäume nachdenken. Ihr ist ein beeindruckender, aktueller und wichtiger Roman gelungen!


Umwelt-Buchtipp Mai 2021

Gerda Raidt (Text & Ill.)
Das ist auch meine Welt
Wie können wir sie besser machen?

Weinheim: Beltz & Gelberg 2021.
106 Seiten. 16,95 Euro. Ab 10 Jahren.
ISBN 978-3-407-75857-6

Die Welt verändert sich, leidet und die Natur ist erschöpft. Mit diesen Feststellungen beginnt das informative, kreative und mehr als gelungene Sachbuch und lädt die Leserinnen und Leser ein, sich Gedanken darüber zu machen, wie sie leben möchten. Raidt setzt sich dabei mit unterschiedlichen Themen wie Essen, Kleidung oder Mobilität auseinander, verweist auf das globale Leben und fordert zum Nachdenken auf. Ein großartiges Sachbuch, das gelungen Thema, Text und Illustration verbindet.


Natur-Buchtipp Mai 2021

Lena Sjöberg (Text & Ill.)
Die Nacht leuchtet!
Aus dem Schwedischen von Gesa Kunter.
Stuttgart: Aladin 2021.
48 Seiten. 16,00 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-8489-0172-2

Was leuchtet in der Nacht? Dieser Frage geht das Bilderbuch nach und zeigt, was nachts leuchtet – etwa Steine, Pilze oder Würmer. Es lässt neue Entdeckungen zu und macht einfach nur Spaß. Informativ, gut recherchiert und überzeugend illustriert. Nicht nur Kinder werden Neues erfahren, denn auch Erwachsene können noch etwas lernen und gemeinsam zu nächtlichen Forscherinnen und Forschern werden. Eine Expedition in die Nacht – absolut empfehlenswert!



Jury (Buch des Monats)
Dr. Jana Mikota
Martin Anker M. A.
Dr. Hannelore Daubert
Regina Jooß
Dr. Claudia Maria Pecher

Jury (Hörbuch des Monats)
Dr. Jana Mikota
Martin Anker M. A.
Dr. Hannelore Daubert
Anna-Lisa Gagliano
Dr. Claudia Maria Pecher

Jury (App des Monats)
Martin Anker M. A.
Professorin Dr. Angelika Beranek
Anna Hein-Schwesinger M. A.
Dr. Michael Stierstorfer
Dr. Claudia Maria Pecher

Jury (Drei für unsere Erde)
Dr. Jana Mikota, Vorsitzende
Dr. Renate Grubert
Dr. Claudia Maria Pecher
Dr. Christine Pretzl
Hannelore Verloh


Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.
Zweck und Aufgabe der Akademie ist die ideelle und gemeinnützige Förderung der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur. Zu ihren Zielsetzungen gehören: die Aufwertung der Kinder- und Jugendliteratur, die Erarbeitung von Wertkriterien, Information, Beratung und Leseförderung. Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur wird gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, vom Bezirk Unterfranken, von der Stadt Volkach, der Bayerischen Sparkassenstiftung sowie von den fördernden Mitgliedern.

Präsidium
Dr. Claudia Maria Pecher, Präsidentin
Prof. Dr. Gabriele von Glasenapp, Vizepräsidentin
Dr. Harald Parigger, Vizepräsident

Geschäftsstelle
Josef Rößner M. A.
Nadine Hehemann, Projektassistenz

Kontakt:
Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur
Schelfengasse 1
97332 Volkach
Tel.: (09381) 4355
E-Mail: info@akademie-kjl.de
Internet: www.akademie-kjl.de
Redaktionskontakt: schuster@dipf.de