Bericht

Kinder lesen Katzen vor

31.01.2022

Eine tierisch gute Idee




Katzen sind geduldige Zuhörer
Katzen sind geduldige Zuhörer
© Tierheim Berlin
Nicht jedem Kind fällt das Lesen leicht. Manche Kinder verschlingen Bücher. Andere quälen sich mühsam durch jede Zeile. Dabei macht Lesen viel Spaß und es gibt so viele spannende Geschichten zu entdecken.
Aber das Lesen lernt man nur durch Üben! Und weil Kinder nur gerne üben, wenn es ihnen Spaß macht, bietet das Tierheim Berlin das Projekt „Kinder lesen Katzen vor“ an.

Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren können einmal pro Woche in entspannter Atmosphäre und in ihrem eigenen Tempo lesen üben und so ihre Lesefähigkeit verbessern. Und zwar außerhalb der Schule und ganz ohne Erwachsene. Denn gerade wenn sie sich von Erwachsenen beobachtet fühlen, geraten manche Kinder unter Druck und können sich gar nicht mehr auf das Lesen konzentrieren.

Im Tierheim Berlin haben die Kinder sehr interessierte und geduldige Zuhörer, die sich darüber freuen, dass ihnen vorgelesen wird: Katzen, die z. T. schlechte Erfahrungen gemacht haben und nun viel Zuwendung brauchen. Das Projekt bringt Kinder mit Katzen auf eine Art und Weise zusammen, die für beide Seiten vorteilhaft ist. Kinder haben jemanden, dem sie gern vorlesen und Tierheim-Katzen haben jemanden, der sich ihnen zuwendet.

Menschliche Stimmen wirken beruhigend auf die Katzen. Ganz egal, ob jemand langsam oder schnell, laut oder leise liest. Und die Katzen im Tierheim brauchen viel Zuwendung, damit ihr Vertrauen in den Menschen wieder gestärkt wird bzw. damit es vorhanden bleibt.

Wie Eltern dem Tierheim berichteten, nehmen die Kinder das Vorlesen sehr ernst. Sie bereiten die Lesestunde gewissenhaft vor und üben zu Hause, um der Katze beim nächsten Besuch möglichst gut vorlesen zu können.

„Kinder lesen Katzen vor“ ist eine Idee, die aus den USA kommt: Während die Kinder mit ihren Büchern und dem Lesen beschäftigt sind, hören die Katzen den Stimmen zu und können sich ganz langsam annähern. Beide profitieren davon und so ganz nebenbei lernen die Kinder auch noch viel über Katzen, Tierschutz sowie Tiere im Allgemeinen.

Termine und Zeiten (nur mit Anmeldung):
Lesezeiten sind immer mittwochs und donnerstags zwischen 13 und 16 Uhr für je 30 Minuten. Teilnehmende Kinder bekommen jeweils eine Zehnerkarte, die für einen unbegrenzten Zeitraum Gültigkeit hat. Nach jedem Termin gibt es einen Pfötchen-Stempel auf die Karte, nach zehn absolvierten Terminen erhält das Kind eine Urkunde zur Erinnerung. Einzeltermine sind nicht möglich.


Kontakt:
Abteilung Kinder- und Jugendtierschutz
Tierheim Berlin
Hausvaterweg 39
13057 Berlin
Tel.: (030) 76 888-152
E-Mail: jugendtierschutz@tierschutz-berlin.de
www.tierschutz-berlin.de/katzen-vorlesen
Redaktionskontakt: schuster@dipf.de