Meldung

Lesestart 1𣇽 f鰎dert Vorlesen und Erz鋒len mit Kleinkindern

10.02.2023

Bundesweites Lesef鰎derprogramm zur fr黨en Bildung




 Stiftung Lesen
Stiftung Lesen
Fr黨es Vorlesen und Erz鋒len f鰎dert die sprachliche Entwicklung von Kindern. Eltern mit Kindern ab einem Jahr k鰊nen bereits spielerisch erste B點her und Bilder betrachten, dazu erz鋒len und schaffen damit eine wichtige Grundlage f黵 den sp鋞eren Bildungsweg. Darauf macht das Programm „Lesestart 1–2–3“ aufmerksam. Es wird vom Bundesministerium f黵 Bildung und Forschung gef鰎dert und von der Stiftung Lesen durchgef黨rt.

Kinder- und Jugend鋜zte und Bibliotheken unterst黷zen das Programm
Regelm溥iges Vorlesen von klein auf f鰎dert den Wortschatz und schafft eine wichtige Grundlage f黵 einen erfolgreichen Bildungsweg. Mit Buchgeschenken werden Eltern dazu motiviert, ihren Kindern schon fr黨zeitig und regelm溥ig vorzulesen. Dieses Ziel verfolgt das bundesweite F鰎derprogramm „Lesestart 1–2–3“, das in 2019 startete, f黵 Eltern mit Kindern zwischen einem Jahr und drei Jahren. Rund 4,5 Millionen Lesestart-Sets werden durch das Bundesministerium f黵 Bildung und Forschung gef鰎dert und durch die Stiftung Lesen w鋒rend der achtj鋒rigen Laufzeit bis 2026 Familien mit Kleinkindern kostenfrei zur Verf黦ung gestellt. Zus鋞zlich wird in f黱f Modellregionen erprobt, ob im Rahmen von Netzwerktreffen mit sozialen Akteuren, wie z. B. Familienzentren, Beratungsstellen oder Stadtteilm黷tern sowie Kinder鋜zten und Bibliotheken Eltern noch besser zum Vorlesen und Erz鋒len motiviert werden k鰊nen, um die Chancengleichheit von allen Kindern zu st鋜ken. Durch den pers鰊lichen Zugang zu Eltern und Kindern k鰊nen diese Akteure fr黨zeitig nachhaltige Impulse f黵 die fr黨e Sprach- und Lesef鰎derung setzen.

Bibliotheken 黚erreichen „Lesestart 1–2–3-Sets“ f黵 Dreij鋒rige
Familien mit ein- und zweij鋒rigen Kindern erhalten altersgerechte Lesestart-Sets im Rahmen der U6- und U7-Vorsorgeuntersuchungen in rund 6.000 teilnehmenden Kinderarztpraxen. In der dritten Programmrunde sprechen die rund 5.200 teilnehmenden Bibliotheken Eltern mit dreij鋒rigen Kindern an. Zu jedem Lesestart-Set geh鰎t ein altersgerechtes Bilderbuch, das zum gemeinsamen Anschauen und Vorlesen einl鋎t. Erg鋘zt wird der Inhalt der bunten Stofftasche mit einer Brosch黵e mit Vorlesetipps in f黱f Sprachen.

Zur 躡ergabe der Lesestart-Sets an Familien mit Dreij鋒rigen in der Kinderbibliothek der Helene-Nathan-Bibliothek in Berlin-Neuk鰈ln sagte die Bundesministerin f黵 Bildung und Forschung, Bettina Stark-Watzinger: „Lesen er鰂fnet Kindern die Chance, selbstbestimmt ihren Weg zu gehen. Lesestart m鯿hte Familien auf diesem Weg begleiten und ihnen Anregungen und Tipps mitgeben. Regelm溥iges Vorlesen und gemeinsame Lesezeit sind wichtige Voraussetzungen, um sp鋞er gut Lesen und Schreiben lernen zu k鰊nen.“

Sabine Uehlein, Gesch鋐tsf黨rerin Programme der Stiftung Lesen, erg鋘zte: „Wir wissen seit vielen Jahren, wie erfolgreich kostenfreie Buchgeschenke Eltern zum Vorlesen im Familienalltag motivieren k鰊nen. Wir freuen uns, dass wir dank der erfolgreichen Kooperation mit dem Bundesministerium f黵 Bildung und Forschung seit vielen Jahren Millionen von Eltern mit Buchgeschenken unterst黷zen und so die Lesekompetenz von Kindern verbessern k鰊nen.“
Dr. Daniel Bunse, Kinderarzt in Ibbenb黵en, erl鋟terte im Rahmen einer offiziellen Set-躡ergabe: „Zu uns kommen die Eltern, um zu erfahren, wie sich ihr Kind im ersten Lebensjahr aus gesundheitlicher Sicht entwickelt. In diesem Zeitraum lernen Kinder unglaublich viel und dazu sollte auch die Neugier auf Sprache geh鰎en. Lesestart 1–2–3 bietet daf黵 ganz zentrale Impulse und die Materialien geben wir in unserer Praxis sehr gerne an die Eltern weiter.“

Der Berufsverband der Kinder- und Jugend鋜zte (BVKJ) und auch die Bibliotheksverb鋘de und Bibliotheksfachstellen unterst黷zen mit ihren zahlreichen Bibliotheken das neue Programm. Mit anderen Institutionen und Akteuren der aufsuchenden Familienarbeit steht die Stiftung Lesen zudem im st鋘digen Austausch und profitiert von lokalen und sozialen Erfahrungen, die in das Lesestart-Programm einflie遝n. Dar黚er hinaus wird das Programm wissenschaftlich begleitet und laufend evaluiert. Zahlreiche Materialien zum Thema Vorlesen und Erz鋒len sowie weitere Programm-Informationen finden Eltern und Interessierte unter: www.lesestart.de

Kontakt:
Sabine Bonewitz
Leitung Familie und Kita
Stiftung Lesen
R鰉erwall 40
55131 Mainz
Tel.: 0800-3103103
E-Mail: info@lesestart.de
www.lesestart.de
Redaktionskontakt: schuster@dipf.de