Bericht

Hej! KIBUM trifft Schweden

05.11.2016

42. Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse




KIBUM Plakat 2016
KIBUM Plakat 2016
Illustration: Sven Nordqvist
Vom 5. bis zum 15. November 2016 laden die Veranstalter der KIBUM – die Stadt Oldenburg und die Carl von Ossietzky Universitt Oldenburg – dazu ein, die schwedische Kinder- und Jugendliteratur zu entdecken. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Lesungen, Vortrgen, Workshops, Ausstellungen, Theater- und Filmauffhrungen bereichert die 11-tgige Messe. Fr alle kleinen und groen Besucherinnen und Besucher wurde das Kulturzentrum PFL wie in jedem Jahr in eine groe Bcherlandschaft mit knapp 2.500 neu erschienenen deutschsprachigen Kinder- und Jugendmedien verwandelt. Unter der Schirmherrschaft der Schwedische Botschaft in Berlin widmet sich die KIBUM 2016 den kinderliterarischen Traditionen Schwedens. Beliebte zeitgenssische schwedische Kinder- und Jugendbuchautorinnen und -autoren wurden nach Oldenburg eingeladen, so unter anderem Martin Widmark, Ulf Nilsson, Rose Lagerkrantz, Ulf Stark, Mats Wahl und Pija Lindenbaum.

Schwedische Kinderliteratur - Anspruchsvoll und in Deutschland hei geliebt
Laut „Svenska barnboksinstitutet“ erschienen im Jahr 2015 in Schweden 2089 neue Kinder- und Jugendbcher. Jedes zehnte in Schweden verffentliche Buch ist ein Kinderbuch. Schwedische Kinder- und Jugendliteratur ist seit Jahrzehnten ein Exportschlager und wird insbesondere in Deutschland hei geliebt. Doch auch im eigenen Land erfreut sie sich grter Wertschtzung. So verleiht die schwedische Regierung jhrlich die im Namen von Pippi Langstrumpfs Erschafferin mit jhrlich 5 Millionen Kronen hchstdotierte internationale Auszeichnung fr Kinder- und Jugendliteratur, den „Astrid Lindgren Memorial Award“ (ALMA).

Lindgrenscher Freigeist prgt auch die aktuellen schwedischen Kinderbuchfiguren und -geschichten. Viele schwedische Kinder- und Jugendbcher verhandeln herausfordernde Inhalte in anspruchsvoller Form. Witziges und schwere Themen wie Tod, Trauer, Mobbing, Einsamkeit koinzidieren in selbstverstndlicher Leichtigkeit. Der renommierte schwedische Kinderbuchautor Ulf Nilsson charakterisiert: „Das schwedische Kinderbuch versucht immer, auf der Seite des Kindes zu stehen. Die Botschaft ist, dass das Kind ein Individuum ist, das etwas kann.“

Jugendliche moderieren Lesungen fr Jugendliche
In diesem Jahr haben erstmals Jugendliche KIBUM-Lesungen fr Jugendliche vorbereitet und werden sie selbst moderieren. Dafr standen Schlerinnen und Schler der Klasse 8d vom Neuen Gymnasium Oldenburg zuvor in regem E-Mail-Austausch mit dem schwedischen Jugendbuchautor Anders Bjrkelid. Gemeinsam mit Bjrkelid prsentieren die Jugendlichen am 14. November im Casablanca Programmkino den High Fantasy-Titel „Dohlenwinter“.

Augen-Blick. Orientierung in erzhlten und realen Welten
Wie sehen Kinder ihre Umgebung? Wie orientieren sie sich? In der Kinderliteratur wird sehr spielerisch mit dem Sehen umgegangen. Blicke werden gezielt gelenkt – etwa in den sequentiellen Formen des Erzhlens, beispielsweise im Daumenkino, oder in der Zerstreuung des Blicks, wie im Wimmelbild. Fr die Ausstellung „Augen-Blick. Orientierung in erzhlten und realen Welten“ der Forschungsstelle Kinder- und Jugendliteratur der Universitt Oldenburg haben Kinder und Studierende mit dem Sehen und Wahrnehmen experimentiert. Entstanden ist eine vielfltige Ausstellung, die reale und erzhlte Welten von Kindern und Jugendlichen erkundet und fr Besucherinnen und Besucher erfahrbar macht. Dabei wird das Sehen und Wahrnehmen ausgelotet – sowohl in traditionellen als auch in neuen Medien wie interaktive Spiele, Trickfilmanimation und QR-Codes. Die Ausstellung wird von Sonntag, 6. November, bis Dienstag, 15. November, tglich in der Artothek, Peterstrae 1, von 10 bis 18 Uhr zu sehen sein.

Weitere Glanzlichter der KIBUM 2016 sind die Ausstellungen „ber Tisch und Bnke – Die einzigartige Bilderwelt der Ilon Wikland“ und „Von Bullerb bis Lnneberga – Bilderbuchkunst von Katrin Engelking“, die ebenfalls in der Peterstrae 1 – weniger als hundert Meter vom Kulturzentrum PFL entfernt – zu sehen sind.

„KIBUM trifft Schweden – Das Lesebuch“ Geschenk fr Grundschulklassen
In der Regie der Stadtbibliothek entstand das Lesebuch „KIBUM trifft Schweden“, das allen die KIBUM besuchenden Grundschulklassen geschenkt wird. Das Buch enthlt Fotos und Informationen ber Land und Leute, Bruche und Feste wie „midsommar“ und „Lucia“, ber Tiere in Schwedens Wldern und ber das Leben und Werk der Bilderbuchknstlerin Ilon Wikland, Illustratorin der Werke Astrid Lindgrens. Wikland verlieh den Kindern aus Bullerb und der Krachmacherstrae, der Rubertochter Ronja, Karlsson vom Dach, Mio, den Brdern Lwenherz und vielen anderen deren bereits ikonenhaft gewordene Gestalten. Generationen sind mit Wiklands Bilderwelt aufgewachsen, sie wird in der dritten und sogar vierten Generation rezipiert. Wiklands Illustrationen trugen damit entscheidend zur eindrcklichen Wirkung und beraus groen Bekanntheit von Astrid Lindgrens Werken bei. Eine Fotostory zeigt hautnah und Schritt fr Schritt, wie die Hamburger Bilderbuchknstlerin Katrin Engelking die wilden Geschichten von Pippi Langstrumpf neu gestaltet. Originale der beiden Knstlerinnen sind in den KIBUM-Ausstellungen „ber Tisch und Bnke – Die einzigartige Bilderwelt der Ilon Wikland“ und „Von Bullerb bis Lnneberga – Bilderbuchkunst von Katrin Engelking“ zu sehen.

Auerdem stehen auf der Website der KIBUM didaktische Materialien fr alle Schulstufen zum Download bereit, die Lehrerinnen und Lehrern Stoff fr eine fundierte Vor- und Nachbereitung des KIBUM-Besuchs bieten. Prall gefllte Schweden-Medienkisten fr Kitas runden das didaktische Angebot ab.

35. Oldenburger Kinder- und Jugendfilmfestival
Im Rahmen der KIBUM bietet das Casablanca-Programmkino vom 3. bis 16. November das 35. Oldenburger Kinder- und Jugendfilmfestival an. Gezeigt werden unter anderem Filme aus dem Filmland Schweden wie „Pippi auer Rand und Band“ oder „Ronja Rubertochter“, aber auch Filmnotivten wie „Pettersson und Findus: Das schnste Weihnachten berhaupt“.
Neu ist das Filmangebot des Medienbros Oldenburg zur KIBUM. Erstmalig werden direkt vor dem PFL in einem amerikanischen Schoolbus an fnf Tagen Kurzfilme prsentiert als Verfilmungen verschiedener schwedischer Kinderbcher.


Kontakt:
KIBUM-Veranstaltungsprogramm:
Regina Peters
Stadtbibliothek im PFL
Peterstr. 3
26121 Oldenburg
Tel.: (0441) 235-3670
E-Mail: regina.peters@stadt-oldenburg.de

Kinder- und Jugendbuchpreis/ Allgemeine Ausknfte:
Astrid Simon
Stadtbibliothek im PFL
Peterstr. 3
26121 Oldenburg
Tel.: (0441) 235-3005
E-Mail: astrid.simon@stadt-oldenburg.de
Redaktionskontakt: schuster@dipf.de