Leseempfehlung

Der LUCHS des Monats Februar 2021

05.02.2021

Radio Bremen und DIE ZEIT empfehlen eine Dreiecksgeschichte mit spannenden Wendungen




Kinder- und Jugendbuchpreis LUCHS
Kinder- und Jugendbuchpreis LUCHS
Grafik: Friedrich Karl Waechter
Mit dem LUCHS zeichnen Radio Bremen und DIE ZEIT seit 1986 jeden Monat ein herausragendes Buch fr junge Leserinnen und Leser aus. Eine unabhngige Jury sichtet die Neuerscheinungen auf dem Kinder- und Jugendbuchmarkt und whlt jeweils den „LUCHS des Monats“ aus. Eines der zwlf prmierten Bcher eines Jahres wird seit 1997 mit dem „LUCHS des Jahres“ ausgezeichnet. Ziel des Preises ist es, qualittsvollen Kinder- und Jugendbchern zu Anerkennung, ffentlichkeit und Verbreitung zu verhelfen und damit auch Qualitt stiftend zu wirken. Das aktuelle LUCHS-Buch wird bei Radio Bremen im Gesprch vorgestellt. DIE ZEIT verffentlicht eine Rezension des Buches.

Der 409. LUCHS geht an das Jugendbuch

Dinge, die so nicht bleiben knnen
Von Michael Gerard Bauer
Aus dem Englischen von Ute Mihr
Hanser Verlag, 224 Seiten, 15,00 Euro, ab 13 Jahren
ISBN: 978-3-446-26801-2

Der Titel des Buches „Dinge, die so nicht bleiben knnen“, im Original „Things that will not stand“, bezieht sich auf den Film „The Big Lebowski“ ab, der auch in der Geschichte vorkommt. Dieser Spruch ist auch das Motto der beiden Hauptfiguren im Roman. Tolly und Sebastian sind 16 Jahre alt und Filmfreaks. Gemeinsam besuchen die beiden Freunde den Orientierungstag an der Uni. Michael Gerard Bauer erzhlt mit einer erstaunlichen Leichtigkeit von Teenagern, die in ihrem Leben viel Schlimmes erlebt haben. Das macht er treffsicher und pointenreich, die Dialoge sind manchmal ganz groes Kino, urteilt Anja Robert aus der Luchs-Jury.

Das Buch wurde am 4. Februar 2021 auf Bremen vorgestellt. Das Gesprch zum Buch ist abrufbar unter: www.bremenzwei.de/luchs

Gesprch anhren
Quelle: www.bremenzwei.de

Leseprobe

Pressemitteilung der ZEIT Verlagsgruppe:
LUCHS-Preis Februar fr Michael Gerard BauerLUCHS-Preis Januar fr Susin Nielsen: „Adresse unbekannt“


Die LUCHS-Jury empfiehlt auerdem:

Piraten im Garten
Bilderbuch von dem Comic-Knstler Atak (Kunstmann), empfohlen ab drei Jahren

Alles wird gut, immer
Kinderbuch von Kathleen Vereecken und Julie Vlk (Gerstenberg), empfohlen ab zehn Jahren

Was passiert, wenn ich tot bin?
Sachbuch von Caitlin Doughty (C. H. Beck), empfohlen ab zehn Jahren


LUCHS des Jahres 2019
Der Luchs des Jahres 2019 geht an Frida Nilsson fr ihr Buch „Sasja und das Reich jenseits des Meeres“, bersetzt von Friederike Buchinger. Der Anfang des Buches „ist von groer Schwere und Traurigkeit“, doch schon nach 20 Seiten erzhlt Frida Nilsson „eine groe Abenteuergeschichte voller Wrme, Heiterkeit und Lebensfreude – mitten aus dem Reich des Todes“, schrieb Katrin Hrnlein in der ZEIT.

Sasja und das Reich jenseits des Meeres
Von Frida Nilsson
Aus dem Schwedischen von Friederike Buchinger
Mit Illustrationen von Torben Kuhlmann
Gerstenberg Verlag, 496 Seiten, 20 EUR, ab 11 Jahren
ISBN 978-3-8369-5688-8

Jurorin Anja Robert stellte den Preistrger und sein Buch am 5. September 2019 bei Radio Bremen vor:

Gesprch anhren
Quelle: www.radiobremen.de/bremenzwei/



LUCHS-Jury
Katrin Hrnlein - ZEIT-Redakteurin Bereich „Junge Leser“ (Jury-Vorsitzende)
Brigitte Jacobeit - bersetzerin
Anja Robert - Redakteurin bei Radio Bremen
Benno Hennig von Lange - Junges Literaturhaus Frankfurt
Klaus Humann - ehemaliger Verleger des Carlsen und Aladin Verlags

Kontakt:
DIE Zeit
Redaktion Junge Leser
Buceriusstrae, Eingang Speersort 1
20095 Hamburg
Tel.: (040) 32 80 - 0
E-Mail: DieZeit@zeit.de

Funkhaus Europa
Radio Bremen
Diepenau 10
28195 Bremen
Tel.: (0421) 246 42 222
E-Mail: bremenzwei@radiobremen.de
Redaktionskontakt: schuster@dipf.de