Kalender




zurück August 2019 - September 2019 weiter
 1-10 von 79  weiter

07.11.2018 -31.10.2019

Ausstellung in der Internationalen Jugendbibliothek „So leben sie noch heute: Europa illustriert die Grimms“


Die Kinder- und Hausmärchen von Jacob und Wilhelm Grimm sind das weltweit meistübersetzte und illustrierte Werk deutscher Sprache. Jährlich erscheint eine große Zahl von Märchenausgaben, von denen viele in der biedermeierlichen Bildtradition von Emil Grimm und Ludwig Richter stehen. Bilder vom deutschen Wald und der mittelalterlichen Fachwerkstadt haben sich als Märchenkulisse fest im kollektiven Gedächtnis verankert. Viele Illustratoren haben aber auch mit der biedermeierlichen Bildtradition gebrochen und sind überraschend andere Wege der Märchenillustration gegangen.
Die Ausstellung „So leben sie noch heute: Europa illustriert die Grimms“ nimmt die aktuelle europäische Märchenillustration in ihrer ganzen Breite in den Blick. Eine repräsentative Auswahl von Märchenausgaben aus 17 Ländern zeigt, wie frei von Bildtraditionen, wie originell, kühn und witzig die Märchen in die Gegenwart geholt werden können. Wie in den Märchen ist vieles möglich: Rotkäppchen verliert sich im Großstadtdschungel (Roberto Innocenti), Hänsel und Gretel irren als Comicfiguren durch den Wald (Sophia Martineck), die Bremer Stadtmusikanten werden zu kämpferischen Arbeiterführern (Claudia Palmarucci).
Die Jahresausstellung lädt dazu ein, das Fantastische und Wunderbare der Märchen in be- und entzaubernden Bildern neu zu entdecken. Sie ist ein Beitrag zum europäischen Kulturerbejahr 2018 und wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert.
Am 28.2. und 1.3.2019 findet eine internationale Tagung zur europäischen Märchenillustration statt.
Zur Ausstellung werden Workshops für Schulklassen angeboten.
Die Austellung ist bis Ende Oktober 2019 in der Schatzkammer von Schloss Blutenburg zu sehen. Geöffnet ist montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr und samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr.
Details: Ausstellung in der Internationalen Jugendbibliothek „So leben sie noch heute: Europa illustriert die Grimms“


01.03.2019 -29.09.2019

Ausstellung in der Internationalen Jugendbibliothek: Bunt ist es hinter den sieben Bergen. Illustrationen zu Grimms Märchen aus sieben Jahrzehnten


Ob heiter oder rätselhaft, beunruhigend oder verträumt: Märchen werden seit ihrer Aufzeichnung für Kinder fast immer bebildert. Das gilt insbesondere für die Kinder- und Hausmärchen von Jacob und Wilhelm Grimm, die zu den meist illustrierten Werken der Weltliteratur zählen.
Die Ausstellung „Bunt ist es hinter den sieben Bergen“ zeigt anhand ausgewählter Beispiele aus dem deutschsprachigen Raum, wie reich die Märchenillustration seit der Nachkriegszeit bis in die Gegenwart ist, wie sie immer wieder neue Wege gesucht und gefunden hat und damit einen unerschöpflichen Schatz an illustrierten Märchenausgaben hervorgebracht hat. Gezeigt werden rund 80 Illustrationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die für die Ausstellungen digitalisiert wurden. Vertreten sind Künstler wie Janosch, Karl Phillipp Waechter, Lisbeth Zwerger, Henning Wagenbreth, Binette Schroeder und viele mehr. Die bildnerische Spannbreite reicht von den innovativen Märchenauffassungen aus der Schweiz der 50er Jahre über Märchenkarikaturen der antiautoritären Bewegung der 70er Jahre bis hin zu verstörenden künstlerisch ambitionierten Illustrationen im 21. Jahrhundert. Sie macht sichtbar, wie die Illustration traditioneller Märchen sich über sieben Jahrzehnte immer wieder neu erfunden und das Feld der heutigen Märchenillustration für vielfältige Experimente geöffnet hat. Die Ausstellung wird am Donnerstag, 28. Februar 2019 um 19.30 Uhr mit einem Werkstattgespräch eröffnet. Die beiden Illustratorinnen Binette Schroeder und Katrin Stangl aus Deutschland und der spanische Illustrator Adolfo Serra diskutieren mit Moderatorin Christine Knödler über verschiedene Bilder und Zugänge zu den Märchen der Brüder Grimm.
Das Gespräch findet im Rahmen der internationalen Tagung „Europa illustriert die Grimms“ statt,
die die Internationale Jugendbibliothek zusammen mit der Universität Antwerpen und der Universität Tübingen veranstaltet.
Die Ausstellung ist vom 1. März bis zum 29. September 2019 in der Internationalen Jugendbibliothek in München zu sehen. Geöffnet ist montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr und am Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr.
Details: Ausstellung in der Internationalen Jugendbibliothek: Bunt ist es hinter den sieben Bergen. Illustrationen zu Grimms Märchen aus sieben Jahrzehnten


07.06.2019 -20.09.2019

Klützer LiteraturSommer


Mit einem Benefizgartenfest wurde der 16. Klützer LiteraturSommer am 7. Juni eröffnet. Unter dem Motto „Ein Freud, ein guter Freund .... Von Freundschaften und ähnlichen Geschichten“ finden bis zum 20. September Lesungen und Gespräche, Literaturtheater mit Musik und ein Schauspiel-Musik-Programm statt. Für Kinder stehen der Ferienworkshop „Von dem Fischer un syner Fru“, eine Reise in eine märchenhafte Welt mit dem Kinderbuchautor Alexander Wolff und Bilderbuchkino für 3- bis 6-Jährige auf dem Programm.
Details: Klützer LiteraturSommer


21.06.2019 -21.08.2019

JULIUS-CLUB in Niedersachsen


Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 14 Jahren können sich wieder zur Teilnahme am JULIUS-CLUB, dem Lese-Club der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen, anmelden. Vom 21. Juni bis zum 21. August 2019 stehen für JULIUS-CLUB-Mitglieder in 49 niedersächsischen Bibliotheken 100 aktuelle, von einer Jury ausgewählte Kinder- und Jugendbücher unterschiedlichster Genres zur kostenlosen Ausleihe bereit. Wer während der Sommermonate zwei Bücher liest und sie anschließend bewertet, bekommt das JULIUS-CLUB-Diplom verliehen. Wer mehr als fünf Bücher liest und bewertet, wird mit dem Vielleser-Diplom ausgezeichnet. Die Leistungen können zudem positiv im Schulzeugnis vermerkt werden. Für Club-Mitglieder werden zudem Auftakt- und Abschlusspartys, Clubtreffen und Lesungen veranstaltet. Auch Workshops mit dem Poetry-Slamer Bas Böttcher stehen auf dem Programm. In vier Bibliotheken gibt er Einblicke in die Kunst der Sprache und zeigt JULIUS-CLUB-Mitgliedern, wie man mit Text-Tricks eigene Stücke erfindet und Ideen verwirklicht.
Details: JULIUS-CLUB in Niedersachsen


21.06.2019 -22.08.2019

JULIUS-CLUB in der Stadtbibliothek Hannover


11- bis 14-Jährige können sich in allen Stadtbibliotheken der Landeshauptstadt Hannover für den JULIUS CLUB anmelden. Bis zum 22. August steht eine besondere Auswahl an Jugendromanen für die Club-Mitglieder zur Ausleihe bereit. Wer während der Sommermonate zwei Bücher liest und sie anschließend bewertet, bekommt das JULIUS CLUB-Diplom verliehen. Wer mehr als fünf Bücher liest und bewertet, wird mit dem Vielleser-Diplom ausgezeichnet. Bas Böttcher überreicht allen Julianerinnen und Julianern bei der Abschlussfeier am 31.8.2019 die Diplome und präsentiert seine Poetry Slam Textkunst. Julius-Club-Mitglieder können während der Sommerferien außerdem an zahlreichen Veranstaltungen teilnehmen. Ob Comic-Zeichenkurs, Hip Hop-Workshop oder Bücher-Picknick - die Stadtbibliothek hat ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.
Details: JULIUS-CLUB in der Stadtbibliothek Hannover


21.06.2019 -06.09.2019

Hörspielkirche Federow


Mit einer Lesung von Daisy Gräfin von Arnim aus ihrem Buch „Die Apfelgräfin“ wird die 14. Saison in der Hörspielkirche Federow am 21. Juni 2019 eröffnet. Bis zum 29. August können Besucherinnen und Besucher dienstags, mittwochs und donnerstags auf den schlichten Holzbänken der im 13. Jahrhundert gegründeten Feldsteinkirche Platz nehmen und zuhören. Um 15.00 Uhr ist Kinderhörspielzeit und um 16.30 Uhr gibt es Hörspiele für Erwachsene. Mittwochs um 20.00 Uhr stehen Krimis auf dem Programm und freitags um 18.00 Uhr finden besondere Veranstaltungen statt. Zum Abschluss der Hörspielsaison liest Annette Gräfin von Hahn am 6. September Kurzgeschichten von Iwan Bunin. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Um Spenden wird gebeten. Das Programm steht zum Download zur Verfügung.
Details: Hörspielkirche Federow


21.06.2019 -21.08.2019

JULIUS-CLUB in der Stadtbibliothek Salzgitter


Am 21. Juni um 16 Uhr startet die Stadtbibliothek Salzgitter mit einem Chaosspiel die Enthüllung und die Ausleihe der Bücher in den Julius-Club-Sommer 2019. Alle Jugendlichen im Alter zwischen 11 bis 14 Jahren können sich ab sofort kostenlos dafür in der Stadtbibliothek anmelden. Die Club-Mitglieder können sich nicht nur auf aktuelle Kinder-und Jugendbücher freuen, sondern vor allem auch auf die kostenlosen, wöchentlich stattfindenden Clubtreffen, wie zum Beispiel Spielenacht, Bücherjagd, Pokemon-Vormittag und  noch einiges mehr. Wer in der Sommerzeit zwei Bücher gelesen und bewertet hat, erhält das Julius-Diplom und wird zu der abschließenden Abschlussparty mit „elternfreier Zone“ in die Stadtbibliothek Salzgitter-Bad eingeladen, wo der Lesesommer mit Cocktails, Spaß und Preisen ausklingt.
Details: JULIUS-CLUB in der Stadtbibliothek Salzgitter


26.06.2019 -17.09.2019

20. Literarischer Sommer / Literaire Zomer


Das trinationale Literaturfestival „Literarischer Sommer / Literaire Zomer“ findet 2019 zum 20. Mal statt. Zwischen Juli und September eröffnet es deutschen, flämischen und niederländischen Leserinnen und Lesern die Möglichkeit, die eigene und die Literatur des Nachbarlandes bei 44 Veranstaltungen in acht deutschen und sieben niederländischen Städten kennenzulernen. 2019 bildet die Lyrik einen Schwerpunkt des Programms. Bereits bei der Eröffnungsveranstaltung am 26. Juni laden der Büchner-Preisträger Jan Wagner und der Lyriker Tristan Marquardt mit ihrer Anthologie „Unmögliche Liebe“ dazu ein, große Dichter des Hochmittelalters und der Gegenwart kennenzulernen. Jungen Leserinnen und Lesern zeigt Joke van Leeuwen mit Turner- und Monster-ABCs, Tiergeschichten, Gedichten, Bildwörtern und Buchstaben-Rätseln, wie viel Spaß Buchstaben und Geschichten machen können. Für Kinder ab 4 Jahren liest Jörg Hilbert aus „Ritter Rost und der Schrottkönig“.
Details: 20. Literarischer Sommer / Literaire Zomer


28.06.2019 -24.08.2019

SommerFerienClub 53° in den Bremer Stadtbibliotheken


Nach Bremens Breitengrad ist der kostenlose SommerFerienClub 53° benannt, den die Bremer Stadtbibliotheken in diesem Jahr erstmals in Kooperation mit den Bücherhallen Hamburg anbieten. Mitmachen können Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 12 Jahren. Sie können während der Sommerferien aus einem exklusiven Bestand brandneue Bücher, Games, Hörbücher und Filme ausleihen und an vielen Freizeitangeboten teilnehmen. Alle, die sich am 53°-Club kreativ beteiligen, werden außerdem zum großen 53°-Sommerfest am 24. August 2019 in der Zentralbibliothek eingeladen. Kreativ-Beiträge, wie selbstgemalte Bilder, Gedichte, Songs, Kurzgeschichten, Fotostrecken, Kurzfilme, Gebackenes, Gebasteltes, Gestricktes, Knetfiguren etc., zu denen die ausgeliehenen Medien inspiriert haben, können bis zum 14. August 2019 eingereicht werden. Alle Kreativ-Beiträge werden in der Bibliothek und auf dem 53°-Sommerfest am 24. August 2019 ausgestellt.
Details: SommerFerienClub 53° in den Bremer Stadtbibliotheken


15.07.2019 -27.08.2019

Juniorleseclub (JLC) für Grundschulkinder


Was Jungen und Mädchen im Juniorleseclub erwartet, veranschaulicht ein kurzer Film auf der JLC-Website. Bibliotheken aus NRW und aus ganz Deutschland können sich an dem Projekt beteiligen, das in diesem Jahr zum letzten Mal angeboten wird. Grundschulkinder erhalten bei der Anmeldung in ihrer Bibliothek einen JLC-Ausweis und ein Leselogbuch. Clubmitglieder können sich Bücher aus dem gesamten Bestand der Kinderbibliothek ausleihen. Jedes gelesene Buch darf in das Leselogbuch eingetragen werden. Bei der Rückgabe wird die Leseleistung mit einem Stempel bestätigt. Für mindestens drei gelesene Bücher gibt es eine Urkunde und vielleicht ein kleines Geschenk.
Details: Juniorleseclub (JLC) für Grundschulkinder

 1-10 von 79  weiter