Akteure
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 
a

Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW


Die Akademie ist das zentrale Fortbildungsinstitut für kulturelle Jugendbildung der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Fachbereiche der Akademie bieten Kurse, Qualifizierungen, Publikationen und Beratung in folgenden Themenkreisen an: Musik, Rhythmik, Tanz, Theater, Spiel, Literatur & Sprache, Bildene Kunst, Kulturpädagogik, Sozialpsychologie & Beratung, Medien - Kommunikation. Im Breich Publikationen werden auf der Website kulturpädagogische Jahrbücher zum freien Download verlinkt, Arbeitshilfen und Texte, Aufsätze, Buchbeiträge und weitere Materialien.
Im Fachbereich "Literatur & Sprache" werden Methoden entwickelt und vermittelt, um Kinder und Jugendliche mit der Welt der Literatur vertraut zu machen und ihnen diese kulturelle Ausdrucksform als ein Mittel für ein sinnerfülltes Leben zu eröffnen. Die verschiedenen Angebote im Fachbereich decken die Bereiche Literacy, Sprach-, Lese- und Schreibförderung sowie Erzähldidaktik ab. Die verschiedenen Teilbereiche münden in der Qualifizierung Literaturpädagogik in einem Gesamtkonzept.
Details: Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW

Akademie für Leseförderung Niedersachsen


Die Akademie für Leseförderung ist das zentrale Kompetenzzentrum für die Leseförderung in Niedersachsen. Sie hat ihren Sitz in der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek in Hannover und ist als Kooperationseinrichtung des Kultusministeriums und des Ministeriums für Wissenschaft und Kultur des Landes Niedersachsen sowie der Stiftung Lesen Ansprechpartnerin für Einrichtungen und Akteure in der Leseförderung. Ihre Aufgabenbereiche umfassen die Schulung und Fortbildung von Eltern, Erzieherinnen und Erziehern, Bibliothekarinnen und Bibliothekaren, Lehrkräften sowie Ehrenamtlichen in der Leseförderung. Dazu bietet die Akademie Veranstaltungen in der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek und an vielen anderen Orten in Niedersachsen an. Interessierte Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Bibliotheken oder auch Freiwilligeninitiativen können die Mitarbeiter der Akademie für eine Fortbildung zu sich einladen. In der Ausbildung der Ehrenamtlichen arbeitet die Akademie mit von ihr ausgebildeten Referentinnen und Referenten zusammen.
Details: Akademie für Leseförderung Niedersachsen

Amaro Kher - Schulprojekt für Romakinder


Die Schule Amaro Kher (auf Romanes: Unser Haus) ist eine Initiative des Rom e.V. in Köln und wird als zentrales Schulprojekt für Romaflüchtlingskinder von öffentlicher Seite (Jugendamt der Stadt Köln, Land NRW, "wir helfen"-Kölner Stadtanzeiger, Aktion Mensch, Europäischen Flüchtlingsfonds) unterstützt. Seit dem Sommer 2004 können Kinder im Alter von 6 bis 17 Jahren in Amaro Kher neben Lesen, Schreiben und Rechnen auch lernen, dass regelmäßiger Schulbesuch Freude macht und eine prima Alternative zum Tagesablauf im Flüchtlingsheim darstellt. LehrerInnen und PädagogInnen mit unterschiedlichen Qualifikationen, Roma und Nicht-Roma, unterrichten und betreuen die Amaro Kher-Kinder ganztags. Zusätzlicher muttersprachlicher Unterricht, Musikstunden, Tanzkurse und Sport-und Freizeitangebote steigern die Schulbegeisterung der Kinder.
Details: Amaro Kher - Schulprojekt für Romakinder

Arbeits- und Forschungsstelle Literacy an der Universität Bremen


Die Arbeits- und Forschungssstelle Literacy versteht sich als nicht-formeller Zusammenschluss mehrerer Kolleginnen und Kollegen aus unterschiedlichen Wissenschaftdisziplinen (Sprachwissenschaft/DaZ, Sprachdidaktik, Interkulturelles Lernen, Erwachsenenbildung, Sonderpädagogik, Frühpädagogik ...). Das von ihr initiierte Literacy-Portal soll Studierenden, Kolleginnen und Kollegen in Wissenschaft und Praxis, politischen Entscheidungsträgern sowie allen Interessierten einen Zugriff auf die wesentlichsten Online-Quellen in der Auseinandersetzung mit Literacy ermöglichen.
Details: Arbeits- und Forschungsstelle Literacy an der Universität Bremen

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien (AJuM) der GEW


In der AG Jugendliteratur und Medien (AJuM) arbeiten LehrerInnen, ErzieherInnen und MitarbeiterInnen aus dem Hochschulbereich. Die ca. 500 Mitarbeiter rezensieren Kinder- und Jugendmedien, die von den Verlagen zur Verfügung gestellt werden, organisieren regionale und bundesweite Fortbildungen, geben Publikationen heraus, präsentieren ihre Arbeit auf Messen und vergeben den Heinrich-Wolgast- Preis der GEW für Kinder- oder Jugendmedien, die sich mit dem Thema Arbeitswelt befassen. Außerdem beraten sie Kollegen in Fragen der Kinder- und Jugendliteratur und der Schulbibliothek. [Jede/r an Kinder- und Jugendliteratur sowie an Kinder- und Jugendmedien Interessierte ist zur Mitarbeit eingeladen.]
Details: Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien (AJuM) der GEW

Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken in Berlin-Brandenburg e.V.


Die im Jahr 2010 gegründete Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken in Berlin und Brandenburg (AGSBB) ist ein freier Zusammenschluss von Schulbibliotheken, Privatpersonen, Firmen und Initiativen, der keinerlei wirtschaftliche Interessen verfolgt. Die Mitglieder der AG setzen sich ehrenamtlich für den Aufbau und den Erhalt von funktionierenden Schulbibliotheken in den Bundesländern Berlin und Brandenburg ein. Die AGSBB führt regelmäßig Veranstaltungen durch, vermittelt Kontaktpersonen zu Themen der Schulbibliotheksarbeit, knüpft Kontakte zu Schulbibliotheken im In- und Ausland, beteiligt sich an bundesweiten Projekten und unterstützt die Qualifizierung der in Schulbibliotheken Beschäftigten. Sie ist offen für die Zusammenarbeit mit Öffentlichen und Wissenschaftlichen Bibliotheken, mit Behörden und anderen Institutionen. Seit 2008 organisiert die AGSBB den "Berlin-Brandenburger Schulbibliothekstag" und seit 2011 die Wettbewerbe zur Ermittlung der Berliner und der Brandenburger "Schulbibliothek des Jahres".
Details: Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken in Berlin-Brandenburg e.V.

Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V.


Die avj ist der Fachverband für Verlage, die deutschsprachige Kinder- und Jugendliteratur, aber auch Hörkassetten, Kalender, BuchPlus-Produkte u.a.m. für Kinder und Jugendliche herausgeben. Die Förderung der Kinder- und Jugendliteratur und des Lesens stehen im Mittelpunkt der Aktivitäten. So gibt die avj selbst verschiedene Empfehlungslisten und Auswahlkataloge der Kinder- und Jugendliteratur heraus, z.T. in Kooperation mit anderen Organisationen. Die avj unterstützt Leseförderungsprojekte und veranstaltet Fortbildungen und Tagungen für Multiplikatoren, Buchhändler und Verlagsmitarbeiter. Auch der 2004 erstmals von der avj verliehene Kinderbuchhandlungspreis für die engagiertesten Kinderbuchhandlungen bzw. -abteilungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz wird alljährlich im Rahmen der Leipziger Buchmesse verliehen.
Details: Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V.

Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.


Der Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. wurde 1955 als Dachverband der Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland gegründet. 45 Mitgliedsverbände aus den Bereichen Bibliothek, Bildung, Buchhandel/Verlag und Forschung und rund 200 Einzelpersonen, ausgewiesene Experten der Kinder- und Jugendliteratur, haben sich in diesem Netzwerk zusammengeschlossen. Ziel ist es, die Kinder- und Jugendliteratur und die literarästhetische Bildung von Kindern und Jugendlichen in Deutschland zu stärken. Finanziell wird der Arbeitskreis für Jugendliteratur vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Die Organisation von Preisfindung und Preisbekanntgabe des Deutschen Jugendliteraturpreises, der vom Bundesministerium gestiftet wird, liegt beim AKJ.
Details: Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.

Arbeitskreis Radio und Schule


Der Arbeitskreis Radio und Schule im Hessischen Rundfunk beschäftigt sich speziell mit auditiven Angeboten des hr2-Bildungsprogramms für Schulen. Lehrerinnen und Lehrer aus Hessen werten Resonanzen und Erfahrungen zu ausgewählten Radiosendungen hr2 Wissenswert (werktags 8.30-8.45 Uhr) und hr2 Domino Schlaufuchs - Radio für Kinder (montags 14.05-14.30 Uhr) aus, entwickeln Ideen und Anregungen für den Unterricht und bringen Themenvorschläge für neue Sendungen ein.
Details: Arbeitskreis Radio und Schule

Arbeitskreis "Bücherverbrennung - Nie wieder!"


Zur Erinnerung an die Bücherverbrennungen in Hamburg am 15. Mai 1933 veranstaltet der Arbeitskreis "Bücherverbrennung - Nie wieder!" jährlich Lesungen, an denen sich Autorinnen und Autoren, Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten, Schauspielerinnen und Schauspieler sowie alle Hamburgerinnen und Hamburger beteiligen können. Unterstützer des Arbeitskreises sind die Bücherhallen Hamburg, das Auschwitz-Komitee in der BRD e.V., ver.di Hamburg, P.E.N.-Deutschland, die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - BdA, Hamburg, die KZ-Gedenkstätte Neuengamme, der Eimsbütteler Turnverband - ETV Hamburg, NaSchEi - Nachbarschaft und Schule Eimsbüttel und weitere Organisationen.
Details: Arbeitskreis "Bücherverbrennung - Nie wieder!"

Arbeitskreis "Erhalt Bücherei Uerdingen"


Der Arbeitskreis "Erhalt Bücherei Uerdingen" setzt sich mit zahlreichen Initiativen und Aktionen für die Wiedereröffnung bzw. den Erhalt der Bücherei Uerdingen ein. Seit dem 27. Mai 2013 finden immer montags von 18.30 Uhr bis 19.00 Uhr Montagslesungen mit Vorleserinnen und Vorlesern zwischen 7 und 95 Jahren vor der Bücherei statt. Nähere Informationen sind abrufbar unter www.ak-buecherei-uerdingen.de
Details: Arbeitskreis "Erhalt Bücherei Uerdingen"

Arbeitsstelle Bibliothek und Schule der Büchereizentrale Schleswig-Holstein


Leseförderung ist als gemeinsame Aufgabe der Bildungspartner Bibliotheken und Schulen 2005 festgeschrieben worden und wird von der Büchereizentrale Schleswig-Holstein durch verschiedene Angebote und Projekte unterstützt: Kooperationsberatung, Öffentlichkeitsarbeit, Arbeitshilfen, Wissensboxen für den Unterricht, Medienabonnements für Schülerbüchereien, FerienLeseClub.
Details: Arbeitsstelle Bibliothek und Schule der Büchereizentrale Schleswig-Holstein

Arbeitsstelle für Kinder- und Jugendmedienforschung


Das Forschungsprofil der Arbeitsstelle für Kinder- und Jugendmedienforschung (ALEKI) umfasst die Grundlagenforschung zur Geschichte der Kinder- und Jugendliteratur, zur zeitgenössischen Kinder- und Jugendliteratur, zu Bildgeschichten (Bilderbuch, Comic), zur Jüdischen Kinder- und Jugendliteratur sowie zur Didaktik der KJL.
Details: Arbeitsstelle für Kinder- und Jugendmedienforschung

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z