Kalender

08.03.2020 -20.09.2020

Ausstellung in der Internationalen Jugendbibliothek: Die ganze Welt auf einer Seite. Internationale Wimmelbücher - geschlossen


Die öffentlichen Bereiche der Internationalen Jugendbibliothek sind bis voraussichtlich Sonntag, 19. April 2020, geschlossen. Dies betrifft die Ausleihbibliothek, alle Ausstellungen und Lesemuseen sowie den wissenschaftlichen Lesesaal und den Museumsshop.
Kinder toben herum, schaukeln auf Spielplätzen, vergnügen sich auf Rummelplätzen oder tanzen auf Festen. Sie fahren Schlitten, Ski oder Schlittschuh, liegen am Strand in der Sonne oder klettern auf Berge. Autos und Züge rauschen über Brücken und durch Tunnel, Menschen flanieren und wuseln über Marktplätze und Kreuzungen: In Wimmelbüchern ist ganz schön was los! Auf jeder Seite gibt es tausend Dinge zu entdecken und viele Geschichten warten darauf, erzählt zu werden: Wohin läuft wohl der Junge mit dem Luftballon? Der Hund mit dem Knochen? Warum rangeln die beiden Jungs?
Seit Ali Mitgutsch 1968 mit „Rundherum in meiner Stadt“ sein erstes Wimmelbuch schuf, gehören diese meist textlosen Bilderbücher zum festen Inventar vieler Kinderzimmer. Auch Rotraut Susanne Berners Bilderzählungen aus Wimmlingen sind Klassiker, die man immer wieder in die Hand nimmt. In anderen Ländern wie Polen oder Norwegen haben Wimmelbücher ebenfalls Konjunktur: Sie zeigen Alltagsszenen im Tages- und Jahreslauf, Kinderzimmer, das Innenleben von Häusern oder Städte. Oft nehmen sie dabei auch auf reale Orte und Räume Bezug. Ohne (viele) Worte erzählen Wimmelbücher von der „ganzen Welt“ und regen zum Entdecken und Fabulieren an.
Die Ausstellung zeigt neben Originalen von Ali Mitgutsch und Rotraut Susanne Berner internationale Wimmelbilder aus den letzten 20 Jahren und lädt zum genauen Hinschauen, Staunen und Mitmachen ein. Finissage am 20. September 2020 mit einem wimmeligen Familienfest.
Zur Ausstellung werden Workshops für Schulklassen angeboten.
Die Austellung ist bis zum 20. September 2020 in der Wehrgang-Galerie und im Lesesaal von Schloss Blutenburg zu sehen. Geöffnet ist montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr und samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr.
Details: Ausstellung in der Internationalen Jugendbibliothek: Die ganze Welt auf einer Seite. Internationale Wimmelbücher - geschlossen


08.03.2020 -14.06.2020

Ausstellung im Bilderbuchmuseum Burg Wissem: Michael Ende: Die unendliche Geschichte und andere Klassiker - bis 20.04.2020 geschlossen


Zur Eindämmung des Corona-Virus bleiben die Museen auf Burg Wissem (mindestens) bis zum 20.04.2020 geschlossen. Alle Veranstaltungen, Führungen und Workshops sind abgesagt.
2019 wäre einer der bedeutendsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautoren des 20. Jahrhunderts 90 Jahre alt geworden: Michael Ende. Mit ihm feierte die von ihm verfasste „Unendliche Geschichte“ ihr 40jähriges Jubiläum. Beides, den Geburtstag des Autors wie den des Buches, nahm der Thienemann Verlag zum Anlass, eine neu illustrierte Jubiläumsausgabe zu publizieren. Der Berliner Künstler Sebastian Meschenmoser schuf dafür 50 großformatige Ölbilder und mehr als 100 Bleistiftzeichnungen. Diese Bilder und ein Teil der Zeichnungen werden von Anfang März bis Mitte Juni 2020 im Bilderbuchmuseum ausgestellt.
Von Anfang Februar bis Mitte April 2020 wird die Ausstellung durch weitere Werke Michael Endes ergänzt. Zu nennen sind hier Bilderbücher wie „Das kleine Lumpenkasperl“, „Lirum Larum Willi Warum“, „Das Traumfresserchen“, aber auch „Momo“ oder „Jim Knopf“. Darüber hinaus werden die Originalillustrationen von Roswitha Quadflieg, die einst zur Erstausgabe von „Die unendliche Geschichte“ entstanden, präsentiert.
Details: Ausstellung im Bilderbuchmuseum Burg Wissem: Michael Ende: Die unendliche Geschichte und andere Klassiker - bis 20.04.2020 geschlossen