Kalender

18.10.2019 -18.10.2019

Deutscher Jugendliteraturpreis 2019: Preisverleihung auf der Frankfurter Buchmesse


Bundesministerin Dr. Franziska Giffey wird am 18. Oktober 2019 auf der Frankfurter Buchmesse die Sieger des Deutschen Jugendliteraturpreises bekannt geben und die Preise persönlich verleihen. Geehrt werden die Gewinner in den Sparten Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch und Sachbuch, der Preisträger der Jugendjury sowie die Sonderpreisträger Illustration „Gesamtwerk“ und „Neue Talente“.
Die Preisverleihung findet im Saal Harmonie des Congress Centers der Messe Frankfurt statt. Für den Einlass zur Veranstaltung ist eine Eintrittskarte erforderlich. Die Verleihung wird per Live-Stream übertragen und kann von 17.30 bis 19.00 Uhr unter www.jugendliteratur.org oder www.bmfsfj.de mitverfolgt werden.
WDR 5 sendet als Medienpartner der Preisverleihung einen Mitschnitt der Veranstaltung im Hörfunk. Sendetermin des Beitrags „WDR 5 Spezial - Deutscher Jugendliteraturpreis 2019“ ist Sonntag, 20. Oktober 2019 von 15.04 bis 16.00 Uhr.
Details: Deutscher Jugendliteraturpreis 2019: Preisverleihung auf der Frankfurter Buchmesse


18.10.2019 -28.10.2019

28. Göttinger Literaturherbst


80 Veranstaltungen an 37 Orten in Göttingen und der gesamten Region Südniedersachsen bietet das Programm des 28. Göttinger Literaturherbstes, darunter eine Reihe von Jubiläumsveranstaltungen wie „200 Jahre Fontane“, „50 Jahre Mondlandung“ und „30 Jahre Mauerfall“ sowie anregende Partnerveranstaltungen mit dem Göttinger Symphonie Orchester und den Internationalen Händel-Festspielen Göttingen.  Die Reihe „Junger Herbst“ richtet sich vor allem an ein jüngeres, studentisches Publikum. Um auch Menschen mit Leseschwierigkeiten für das Lesen zu begeistern, trägt das Theaterduo „Stille Hunde“ historische und zeitgenössische Bestseller in Einfacher Sprache vor. Zum 13. Mal präsentieren die fünf Max-Planck-Institute und die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen in der Reihe „Wissenschaft beim Göttinger Literaturherbst“ ein breit gefächertes Spektrum an Themen aus der Spitzenforschung in allgemein verständlicher Form. In Kooperation mit der Georg-August-Universität Göttingen wird die Reihe „Science & Arts“ veranstaltet, bei der Künste und Wissenschaften in einen diskursiven Dialog treten. Die Themen der Reihe reichen von Fontanes Brandenburg bis zur Zukunft des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen bereichert in diesem Jahr erneut den Literaturherbst mit Moderatoren und Diskussionspartnern aus den Reihen ihrer Mitglieder und stärkt damit die geisteswissenschaftliche Seite des Festivals.
Details: 28. Göttinger Literaturherbst