Kalender

31.05.2019 -07.06.2019

10. Gießener Bilderbuchtage 2019


Mit lebhaften Bildern und sorgfältig ausgewählten Texten ermöglichen die Gießener Bilderbuchtage Kindern einen ersten Einstieg in Geschichten. „Punkt, Punkt, Komma, Strich ...“ lautet das Motto des 10-jährigen Jubiläums. Zur Eröffnungsveranstaltung am 31. Mai wird der Autor und Kinderliedermacher Frederick Vahle erwartet. Bis zum 7. Juni stehen dann Lesungen mit Bilderbuchautorinnen und -autoren, Malaktionen, Workshops und weitere Angebote für Vorlesekinder sowie für Leseanfängerinnen und -anfänger auf dem Programm. Auch in diesem Jahr wird eine Ausstellung mit den neuesten und schönsten Bilderbüchern in der Stadtbibliothek gezeigt.
Details: 10. Gießener Bilderbuchtage 2019


31.05.2019 -16.06.2019

literatur altonale 2019


Zum 17. Mal erobert die Literatur den Hamburger Stadtteil Altona – in unterschiedlichen Spielarten und Formaten, für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Präsentiert werden viele Frühjahrs-Novitäten, internationale und lokale Größen, eine Vielfalt von Themen und Genres und neben der guten alten Lesung, gibt es diesmal auch ein Zuhörkiosk, ein literarisches Speed Dating, eine Schreibwerkstatt, ein Panel mit Aufbruchsstimmung und vieles mehr. Und wie stets führt das Literaturprogramm auch wieder an ausgesprochen schöne, erprobte wie neue Orte in Altona. Bei der kinder altonale am ersten Juni-Wochenende im Kids Park können kleine und große Künstlerinnen und Künstler unter dem Motto „von Kindern für Kinder“ ihren Reichtum an Talenten zeigen. Im Zirkuszelt kann man philosophieren, basteln, Geschichten hören oder Theater spielen oder sich beim Mitmach-Zirkus als Artist ausprobieren.
Details: literatur altonale 2019


31.05.2019

Dietrich-Oppenberg-Medienpreis 2019


Bereits zum 19. Mal rufen die Stiftung Lesen und die Stiftung Presse-Haus NRZ Journalistinnen und Journalisten auf, sich mit ihren Beiträgen zum Thema Lesen für den Dietrich-Oppenberg-Medienpreis zu bewerben. Die inhaltliche Bandbreite ist weit gefasst: Berichte über das Lesen im Zeitalter der Digitalisierung oder Reportagen über ideenreiche Leseförderprojekte können ebenso eingereicht werden wie Hintergrundartikel zu bildungswissenschaftlichen Studien. Interessierte können sich bis zum 31. Mai 2019 mit Print-, Online-, Radio- und TV-Beiträgen bewerben, die zwischen 1. Januar 2018 und 31. März 2019 erschienen sind. Bewerbungen können ausschließlich per E-Mail an thomas.kleinebrink@stiftunglesen.de angenommen werden.


Details: Dietrich-Oppenberg-Medienpreis 2019