Kalender

23.05.2019 -24.05.2019

3. Landauer Bilderbuch-Tagung: Das narrative Bilderbuch. Türöffner zu literarästhetischer Bildung, Erzähl- und Buchkultur


Das Institut für Germanistik der Universität Koblenz-Landau veranstaltet am 23. und 24. Mai 2019 die dritte Landauer Bilderbuch-Tagung. Im Zentrum steht das narrative Bilderbuch als Türöffner zu literarästhetischer Bildung, Erzähl- und Buchkultur. Die Tagung ist öffentlich. Lehrende und Studierende der Universität Koblenz-Landau sowie externe Gäste sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Anmeldungen bis Ende April bitte per E-Mail an: heintz@uni-landau.de
Details: 3. Landauer Bilderbuch-Tagung: Das narrative Bilderbuch. Türöffner zu literarästhetischer Bildung, Erzähl- und Buchkultur


23.05.2019 -23.05.2019

Fest der kleinen Wichte in Hamburg


Am 23. Mai wird in Hamburg zum elften Mal das große „Fest der kleinen Wichte“ gefeiert, in diesem Jahr unter dem Motto „Hamburg, Hafen, Heringsbrötchen“. Für einen Nachmittag verwandelt sich das Gelände beim Spielplatz im Park Planten un Blomen an der Marseiller Straße in ein Spiel- und Entdeckerparadies für kleine Bilderbuchfreundinnen und -freunde und ihre großen Begleiterinnen und Begleiter. Das Bilderbuch- und Mitmachfest spricht speziell die ganz Kleinen bis zum Alter von drei Jahren an, aber auch ältere Kinder sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.
Details: Fest der kleinen Wichte in Hamburg


23.05.2019 -24.05.2019

Jahrestagung der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur


„30 Jahre nach der Wende. Kinder- und Jugendliteratur im Bildungskontext zwischen ästhetischer Welt, Erinnerungskultur und Geschichtsbewusstsein“ lautet das Thema der Jahrestagung am 23. und 24. Mai 2019 im Schelfenhaus in Volkach.
2019 jährt sich der Fall der Mauer zum dreißigsten Mal. Dies soll nicht nur Anlass sein, über Darstellungen der sogenannten „Wende“ in kinder- und jugendliterarischen Texten oder Schulbüchern der letzten dreißig Jahre nachzudenken, sondern auch zu einem differenzierten Umgang mit dem einmaligen literarisch-künstlerischen Erbe aus dem Osten in Gesamtdeutschland einladen.
Neben Fachleuten aus der Kinder- und Jugendbuchforschung, Literatur- und Geschichtsdidaktik kommen Autorinnen und Autoren, Künstlerinnen und Künstler, Verlags- und Buchhandelsexpertinnen und -experten in Kurzvorträgen, Workshop-Panels und Podiumsrunden zu Wort. Die literarisch-kulturellen Befunde werden dabei im Kontext des gesellschafts- und bildungspolitischen Diskurses in Deutschland betrachtet.
Die Tagung ist als Fortbildungsangebot für Lehrerinnen und Lehrer bei Fibs registriert. Sie eignet sich für Literatur- und Kulturvermittlerinnen und -vermittler, Studierende der Germanistik und Geschichte sowie alle Literatur- und Geschichtsfreunde und -freundinnen. Die Tagung ist eine Kooperationsveranstaltung der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit und der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur.
Das Programm steht zum Download zur Verfügung. Es wird um Anmeldung per Briefpost oder E-Mail an die Geschäftsstelle der Akademie bis zum 20. Mai 2019 gebeten.
Details: Jahrestagung der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur


23.05.2019 -23.05.2019

9. Kölner Leselauf


Wer etwas für die eigene Fitness und zugleich etwas für die Leseförderung tun möchte, kann beim 9. Kölner Leselauf für einen guten Zweck rennen. Das Startgeld des Leselaufs kommt zu 100 Prozent Leseclubs an Schulen im Raum Köln-Bonn zugute. Unter www.leselauf.de kann man sich für einen Lauf über 5 oder 10 km oder für eine von der Polizei eskortierte Radtour bis zum Kölner Dom und zurück anmelden.
Details: 9. Kölner Leselauf