Kalender

15.01.2019 -17.01.2019

Alte und neue Klassiker für Kinder und Jugendliche bei LesArt in Berlin


In der Veranstaltungsreihe „Der Brunnen der Vergangenheit ist tief“ werden bei LesArt, dem Berliner Zentrum für Kinder- und Jugendliteratur, alte und neue Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur vorgestellt: Lyrik, Prosa und Dramatik. Ästhetische Impulse, motivische Zugänge und mediale Adaptionen berücksichtigen Rezeptionsweisen von Kindern und Jugendlichen heute. In bildkünstlerischen, spiel- oder theaterpädagogischen Werkstätten erhalten Kinder und Jugendliche die Gelegenheit zur vertiefenden Auseinandersetzung. Am 15., 16. und 17. Januar 2019, jeweils ab 9.00 Uhr, geht es um „Irrfahrt und Heimkehr des Odysseus“ von Franz Fühmann. Ausgehend von der sprachlich ausgefeilten Nacherzählung Fühmanns laden Edda Eska und Frank Kurt Schulz Kinder ab 10 Jahren zu einer kreativen Begegnung mit dem antiken Stoff ein.
Details: Alte und neue Klassiker für Kinder und Jugendliche bei LesArt in Berlin


15.01.2019

Schreibwettbewerb THEO 2019


Am THEO-Schreibwettbewerb, benannt nach dem Schriftsteller Theodor Fontane (1819-1898), können sich Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 18 Jahren mit deutschsprachigen Gedichten und Kurzgeschichten zum Thema „Vor dem Sturm“ beteiligen. Der „THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur“ wird vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg e. V. und Schreibende Schüler e.V. in der Kategorie Prosa in drei Altersstufen und in der Kategorie Lyrik altersunabhängig verliehen. Mit dem Junior-THEO wird eine Teilnehmerin oder ein Teilnehmer unter zehn Jahren ausgezeichnet. 2019 wird zudem erstmals ein THEO in der Kategorie „SprachRäume“ verliehen – diese Kategorie steht für die Vielstimmigkeit in der jüngsten Literatur und zeichnet Texte von Kindern und Jugendlichen aus, die mehrsprachig in Deutschland aufwachsen und schreiben. Der Verein Schreibende Schüler wählt aus den Einsendungen 16 Beiträge aus und lädt die Autorinnen und Autoren im März 2019 zu einer dreitägigen Werkstatt in Neuruppin ein. Bei der Preisverleihung am 28. April 2019 um 11 Uhr im Roten Rathaus in Berlin lesen die Nominierten aus ihren Beiträgen, danach entscheidet eine Jury über die Gewinnerinnen und Gewinner. Die nominierten Texte werden in einem Reader publiziert, der bei der Preisverleihung erworben werden kann. Ausgewählte Preisträgerinnen und Preisträger tragen ihre Texte im Rahmen des internationalen literaturfestivals berlin 2019 vor. Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge ist der 15. Januar 2019.
Details: Schreibwettbewerb THEO 2019


15.01.2019

2. Vechtaer Jugendliteraturpreis "Mein Weg?!"


Die Stadt Vechta und der Geest-Verlag Vechta schreiben zum zweiten Mal den Vechtaer Jugendliteraturpreis aus. Bis zum 15. Januar 2019 können Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 21 Jahren literarische Texte zum Thema „Mein Weg?!“ einreichen. Die literarische Form kann frei gewählt werden: fiktionaler oder nichtfiktionaler Text, Tagebuch, Gedicht, Song, Brief, Erzählung, kleines Theaterstück, Kurzgeschichte - alles ist erlaubt. Die Textlänge ist auf 4 Norm-Seiten A4 à 1500 Zeichen beschränkt. Eine Auswahl der Wettbewerbsbeiträge wird im Frühjahr 2019 in einem Buch veröffentlicht, die originellsten Beiträge werden mit Preisen ausgezeichnet. Teilnehmen dürfen Jugendliche aus ganz Nordwestdeutschland - von Osnabrück bis zu den Ostfriesischen Inseln, von Bremen bis zur holländischen Grenze.
Details: 2. Vechtaer Jugendliteraturpreis "Mein Weg?!"