Kalender

29.09.2018 -29.09.2018

"In 80 Versen um die Welt" - eine lyrische Weltreise in Wiesbaden


Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens lädt der Wiesbadener Poesieverein Dichterpflänzchen e. V. zu einer lyrischen Weltreise in den Bürgersaal Biebrich ein. Unter dem Motto „In 80 Versen um die Welt“ gestalten befreundete Künstlerinnen und Künstler aus vielen Kulturen ein poetisches Kaleidoskop. Nach einer kurzen Begrüßung, in der beschrieben wird, wie die Dichterpflänzchen sich den Gedichten fremder Kulturen annäherten, beginnt die poetische Weltreise. Die Mitreisenden werden Lieder des persischen Dichters Hafiz und moderne Gedichte von Fereydun Moschiri, türkische Gedichte von Yunus Emre und Nazim Hikmet, indische Gedankengedichte von Rabindranath Tagore, klassische arabische Dichtung und neuzeitliche Verse von Mahmut Darwish hören. Im poetischen Kaleidoskop werden zudem Bilder aus Armenien, Italien, Russland, Nordamerika und anderen Ländern erscheinen, bis die Reise mit einem kleinen Umtrunk endet. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Details: "In 80 Versen um die Welt" - eine lyrische Weltreise in Wiesbaden


29.09.2018 -29.09.2018

Papa-Zeit in der Stadtbibliothek Hattingen


„Manege frei – wir machen unseren Zirkus selber“ lautet das Thema der Vorlese- und Erlebnisstunden für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren, ihre Papas, Opas und andere Männer am 29. September von 11 bis 13 Uhr in der Stadtbibliothek Hattingen. Erlebnispädagoge Christian Meyn-Schwarze liest die Geschichten „Der kleine Bär und das Zirkusfest“ und „Zirkus“ aus „Paul & Papa“ vor, anschließend folgen Bewegungsspiele wie im Zirkus: Jonglage, Seiltanz, Leiter-Akrobatik, Spiele mit dem Schwungtuch. Vorlesezeit und Aktionszeit wechseln einander ab, die Veranstaltung endet mit dem Fingerspiel „Ich hab ein wunderschönes Buch …“.
Weitere Termine:
27.10.2018: „Indianische Leben rund ums Lagerfeuer im Tipi-Dorf“
24.11.2018: „Schrottroboter, Pappkühe & Co - Kleine und große Recycling-Künstler"
Details: Papa-Zeit in der Stadtbibliothek Hattingen


29.09.2018 -30.09.2018

18. Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse


„Freunde!“ lautet das literarische Schwerpunktthema der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse in diesem Jahr. Am 29. und 30. September werden in der Alten Evangelischen Kirche St. Johann in Kooperation mit der Hochschule für Musik Saar große und kleine Freundesgeschichten von Aurorinnen und Autoren sowie Illustratorinnen und Illustratoren aus Deutschland, Italien, Frankreich, den Niederlanden, Georgien und der Zentralafrikanischen Republik in Lesungen, Ausstellungen, einem Bilderbuchkino und Gesprächsrunden vorgestellt. Anlässlich des 75. Jahrestages seiner Ersterscheinung steht „Der Kleine Prinz“ von Antoine de Saint Exupéry im Mittelpunkt. Ehrengastland der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse ist Georgien. In einer Ausstellung werden Original-Illustrationen von Mirjam Zelsaus aus ihrem preisgekrönten Bilderbuch „Fast wie Freunde“ gezeigt. Erstmalig zu sehen sein wird die Ausstellung „Zeich(n)en für Europa“ mit Arbeiten von 17 Kinderbuchillustratorinnen und -illustratoren aus ganz Europa, die sich, alarmiert vom Erstarken nationalistischer und antieuropäischer Stimmen auf dem ganzen Kontinent, zusammengetan haben, um sich ein Bild von Europa zu machen. Zum Abschluss der Buchmesse gestalten Studierende der Hochschule für Musik Saar ein Konzert rund um das Bilderbuch „Freunde“ von Eric Carle für Kinder ab drei Jahren und ihre Familien.
Details: 18. Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse