Kalender

19.08.2018 -19.08.2018

Literarische Führung im und um das Literaturhaus Berlin


Unter dem Motto „Industriegebiet der Intelligenz“ spürt die Führung der Frage nach, was vom einstigen Glanz der 20er und 30er Jahre geblieben ist. Worin bestand die Attraktivität des sogenannten „Neuen Westens“, wer waren die Akteurinnen und Akteure und wo befanden sich die Schauplätze des kulturellen Lebens? Besucht werden Adressen, an denen Schriftstellerinnen und Schriftsteller wohnten und wirkten (u. a. Else Lasker-Schüler, Gerhart Hauptmann, Bertolt Brecht). Nach einem kurzen Fußweg bis zur Gedächtniskirche geht es um die Künstlercafés des „Neuen Westens“. Die Bücherbar Kurt Tucholskys bildet den Abschluss der Führung.
Treffpunkt: Unteres Foyer des Literaturhaus Berlin, 19. August 2018 um 11.00 Uhr
Details: Literarische Führung im und um das Literaturhaus Berlin