Kalender

12.08.2018 -12.08.2018

LiteraturMatinée im KulturBahnhof Kassel


Der Verein „Kultur & Bahn e.V.“ fördert Kunst und Kultur. Er lädt Schriftstellerinnen und Schriftsteller im zweimonatigen Rhythmus zu Lesungen nach Kassel ein. Am 12. August um 11.00 Uhr liest Najem Wali im KulturBahnhof Kassel (Bali-Kino) aus „Saras Stunde“. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Details: LiteraturMatinée im KulturBahnhof Kassel


12.08.2018 -12.08.2018

Kinderhörspiel "Auf des Hechtes Geheiß" im Deutschlandradio Kultur


Sonntags und feiertags um 8.05 Uhr ist Kinderhörspielzeit bei Kakadu, dem Kinderprogramm im Deutschlandradio Kultur. Am 12. August wird das Hörspiel „Auf des Hechtes Geheiß“ von Martin Morgner nach einem russischen Märchen für Kinder ab 7 Jahren gesendet. - Arglos und gutherzig ist Jemeljan, der Bauernbursche. Er wagt es nicht, den Schwägerinnen zu widersprechen, die ihn mit Arbeit überhäufen und nur spärlich ernähren. Aber eines Tages fängt er einen Hecht, der ihm einen Zauberspruch beibringt, und alles wird anders. Jemeljan erschreckt Dorfbewohner und Polizisten, denn er kann einen Knüppel tanzen lassen. Er besucht Väterchen Zar und macht, dass dem das Lachen vergeht. Er heiratet sogar die Zarentochter. Aber eines Tages fallen ihm keine Lieder mehr ein, und er muss zusehen, dass ihm was einfällt - gegen die Langeweile.
Sendefrequenzen von Deutschlandradio Kultur unter: http://www.deutschlandradio.de/frequenzliste-deutschlandradio-kultur.213.de.html
Details: Kinderhörspiel "Auf des Hechtes Geheiß" im Deutschlandradio Kultur


12.08.2018 -17.08.2018

Werkstatt für Übersetzer/-innen deutschsprachiger Kinder- und Jugendliteratur


Die Robert Bosch Stiftung und der Arbeitskreis für Jugendliteratur e. V. laden vom 13. bis 18. August 2017 zur Übersetzerwerkstatt „Kein Kinderspiel!“ in das Elsa-Brändström-Haus in Hamburg ein. Die Werkstatt widmet sich speziell der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur. Kinder- und Jugendliteratur öffnet die Tür in die Welt des Lesens und erweitert den Horizont der jungen Leserinnen und Leser in kultureller und sprachlicher Hinsicht. In diesem Vermittlungsprozess über Sprachgrenzen hinweg kommt den Übersetzerinnen und Übersetzern eine wesentliche Rolle zu. Die fünftägige Werkstatt bietet bis zu 15 Übersetzerinnen und Übersetzern deutschsprachiger Literatur für junge Leserinnen und Leser die Möglichkeit, sich mit den aktuellen Tendenzen der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur und den spezifischen Übersetzungsproblemen dieses Genres auseinanderzusetzen. Die Werkstatt ist offen für Bewerberinnen und Bewerber aller Sprachen. Das Bewerbungsformular steht zum Download zur Verfügung. Bewerbungen sind bis zum Bis zum 2. Mai 2018 möglich.
Details: Werkstatt für Übersetzer/-innen deutschsprachiger Kinder- und Jugendliteratur