Kalender

12.04.2018 -12.04.2018

Schreibwerkstatt für junge Autorinnen und Autoren in Bremen


An jedem 2. und 4. Donnerstag im Monat leitet die Autorin und Künstlerin Laura Müller-Hennig im Literaturkontor die „LitKo-Schreibwerkstatt für junge Autorinnen und Autoren“, die sich an alle zwischen 14 und 19 Jahren wendet, die Lust haben, eigene Texte zu schreiben und sich darüber auszutauschen. Es werden verschiedene Techniken des Kreativen Schreibens ausprobiert, Schreibspiele und -übungen stehen auf dem Programm, Fotos und andere Werke der Bildenden Kunst dienen als Anregungen. Dabei können alle Textformen und literarischen Gattungen ausprobiert werden: Gedichte, Geschichten, experimentelle Texte und vieles mehr. Anmeldungen bitte an: info@literaturkotor-bremen.de
Termine: 12. und 26. April 2018, jeweils um 18.00 Uhr
Details: Schreibwerkstatt für junge Autorinnen und Autoren in Bremen


12.04.2018 -12.04.2018

Fortbildung: Vorlesen mit Showcharakter - Lesemotivation für Jugendliche


Für Lehrkräfte der Sekundarstufe I, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bibliotheken und Leseclubs und Interessierte veranstaltet die Akademie für Leseförderung Niedersachsen in Kooperation mit der Agentur Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung am 12. April 2018 eine Fortbildung in der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung in Hannover. Öffentliche Literaturveranstaltungen wie Poetry Slams haben in den letzten Jahren mehr und mehr an Aufmerksamkeit gewonnen und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Eingebettet in unterhaltsame Showelemente mit direkter Reaktion des Publikums hat das Vorlesen und Vortragen seinen besonderen Reiz. Dieser Eventcharakter kann die Lesemotivation und die intensive Auseinandersetzung mit Literatur von Jugendlichen fördern. Die Teilnehmenden lernen in dieser Fortbildung verschiedene Formen inszenierten Vortragens mit Performance- und Wettbewerbscharakter kennen, die im Deutschunterricht, in der Bibliotheksarbeit oder in Lese-AGs eingesetzt werden können. Zu Beginn der Fortbildung werden Aufwärmübungen zum Stimm- und Sprechtraining erprobt. Anschließend stellt die Referentin bewährte Methoden wie Songtexte unplugged, Karaokelesen, Poetry und Book Slam® und Lesetheater vor, die die Teilnehmenden teilweise selbst ausprobieren können. Diese Veranstaltung wird im Modul „Künstlerische Ausdrucksformen und kreative Vermittlungsmethoden“ der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik (BVL) mit 5 Unterrichtseinheiten anerkannt.
Details: Fortbildung: Vorlesen mit Showcharakter - Lesemotivation für Jugendliche


12.04.2018 -12.04.2018

Gütersloh liest vor


Mit Kindern ab 5 Jahren tauchen die Vorlesepatinnen und -paten in die fantastische Welt der Bücher ein. Beim ersten Besuch bekommt jedes Kind einen Lesepass, der bei jeder Teilnahme abgestempelt wird. Nach sechs Besuchen darf sich jede Zuhörerin bzw. jeder Zuhörer etwas Tolles aus Bücher-Schatzkiste aussuchen. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Details: Gütersloh liest vor


12.04.2018 -26.05.2018

Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik bei jugendstil in Dortmund


Seit 2010 ist die Qualifizierung Literaturpädagogik fester Bestandteil des Programms des Kinder- und Jugendliteraturzentrums NRW jugendstil. Das jugendstil-Team legt besonderen Wert darauf, durch künstlerische Methoden die Neugierde der Kinder und Jugendlichen zu wecken und damit sinnliche Zugänge zu literarischen Texten zu schaffen. Im Mittelpunkt steht die praktische Herangehensweise, kreative Methoden der Literaturvermittlung werden auch in kleinen Projekten trainiert. An der Entwicklung der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik des Bundesverbands Leseförderung e.V. war das jugendstil-Team entscheidend beteiligt. Seit 2016 werden alle Module des Curriculums des Bundesverbandes über einen Zeitraum von zwei Jahren angeboten. Das Programm „jugendstil:Basis 2018“ steht zum Download zur Verfügung. Aufbauseminare finden am 9., 10. und 11. Juli sowie am 13. und 14. September statt.
Details: Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik bei jugendstil in Dortmund


12.04.2018 -12.04.2018

Fortbildung: Vom Twister-Cover bis zur Titelfusion: Wie kann ich auf Jugendbücher neugierig machen?


Lehrkräfte sowie Bibliothekarinnen und Bibliothekare brauchen gute Ideen, um auf Bücher neugierig machen zu können. Dabei ist es wichtig, individuelle Leseinteressen zu berücksichtigen, die den Lesekompetenzen und Lesevorlieben der Schülerinnen und Schüler entgegenkommen. Im Vergleich zu einer Klassenlektüre, bei der jede Schülerin und jeder Schüler das gleiche Buch liest, stehen beim Sommerferienleseprogramm „Julius-Club“ 100 Bücher zur Auswahl. In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden unterschiedliche Methoden kennen, wie diese Bücher den Schülerinnen und Schülern schmackhaft gemacht werden können. Lehrkräfte erhalten zahlreiche Anregungen für aktuelle Jugendbücher, deren Lektüre laut Kerncurricula in der Sekundarstufe I eine besondere Bedeutung zugemessen wird. Diese Veranstaltung wird im Modul „Künstlerische Ausdrucksformen und kreative Vermittlungsmethoden“ der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik (BVL) mit 7 Unterrichtseinheiten anerkannt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss ist am 12. April 2018.
Details: Fortbildung: Vom Twister-Cover bis zur Titelfusion: Wie kann ich auf Jugendbücher neugierig machen?