Kalender

12.11.2017 -31.10.2018

Ausstellung in der Internationalen Jugendbibliothek "Summende Staatenbauer und pikende Plagegeister. Insekten und Spinnentiere in Kinder- und Jugendbüchern"


Bienen und Fliegen surren, Käfer und Ameisen wuseln, Spinnen und Zecken lauern - Insekten und Spinnentiere sind in der Kinder- und Jugendliteratur zahlreich vertreten. Systematisiert werden sie in Sachbüchern, sie schwirren durch Kindergedichte und -lieder und gehören ebenso zum Inventar klassischer Tierdichtungen wie sie in Bilderbüchern und Romanen zu Hause sind: "Die kleine Raupe Nimmersatt" frisst sich seit Jahrzehnten durch viele Äpfel und Birnen, "Spyflugan Astrid" erscheint als schwedisches Bilderbuchpendant zur vorwitzigen Biene Maja, und im Roman "Käferkumpel" werden kluge Käfer zu Helden. Die Jahresausstellung begibt sich auf eine Expedition ins Tier- und Literaturreich, um die facettenreichen Darstellungen von Insekten und Spinnengetier in internationalen Kinder- und Jugendbüchern aufzuspüren. Sie präsentiert krabbelndes Getier aus der Nonsensdichtung, zeigt täuschend echt aussehende Sachbuchillustrationen und erkundet, wie Sechs- und Achtfüßler aufgrund ihrer Verhaltensweisen und Eigenschaften in der Fabel oder im modernen Kinderroman als Exempel und Symbol genutzt werden, um psychologische, soziale und politische Einstellungen sichtbar zu machen. Zur Ausstellung werden Workshops für Schulklassen angeboten.
Die Austellung ist vom 13. November bis zum Oktober 2018 in der Schatzkammer von Schloss Blutenburg zu sehen. Geöffnet ist Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr und samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr.
Details: Ausstellung in der Internationalen Jugendbibliothek "Summende Staatenbauer und pikende Plagegeister. Insekten und Spinnentiere in Kinder- und Jugendbüchern"


12.11.2017 -12.11.2017

Kinderhörspiel "Das Phantom der Schule" im Deutschlandfunk Kultur


Sonntags und feiertags um 8.05 Uhr ist Hörspieltag bei Kakadu, dem Kinderprogramm im Deutschlandfunk Kultur. Am 12. November wird das Hörspiel "Das Phantom der Schule" von Anna Böhm für Kinder ab 7 Jahren gesendet. - Chrissi hätte fast die Schule angezündet. Aber nur aus Versehen! Trotzdem darf er nicht mit zur großen Schulfahrt und muss mit zwei anderen Kindern, die auch etwas ausgefressen haben, in der Schule bleiben. Und mit der strengen Direktorin, die ihnen Strafarbeiten aufbrummt. Nö! Chrissi hat vor, die ganze Woche über wütend in der Ecke zu sitzen. Doch dann liegt ein halber Döner in der Schulküche und das ist nur der Anfang der Spukerei. Chrissi erkennt, dass ein Phantom in der leeren Schule umgeht und die drei Kinder machen sich auf die Suche.
Sendefrequenzen von Deutschlandfunk Kultur unter: www.deutschlandradio.de/frequenzliste-deutschlandfunk-kultur.213.de.html
Details: Kinderhörspiel "Das Phantom der Schule" im Deutschlandfunk Kultur


12.11.2017 -12.11.2017

Überfall der Wörter aus den Schreibwerkstätten in Hamburg


Am 12. November um 17.00 Uhr lesen Schülerinnen und Schüler im Literaturhaus Hamburg ihre besten Texte, die in Schreib- und Fantasiewerkstätten entstanden sind. Seit dem Jahr der Künste (2009) gibt es das Projekt LIT. Junge Köpfe, initiiert und realisiert von der Schriftstellerin und diplomierten Sozialpädagogin Jutta Heinrich. Kinder und Jugendliche schreiben unter ihrer Anleitung kurze oder längere Texte über Themen wie "Aufstand der Dinge", "Als die Vögel vom Himmel fielen", "Atlantropa" oder "Der frühe Vogel kann mich mal". In diesem Jahr dabei: Gymnasium Altona, Friedrich-Ebert-Gymnasium Harburg, Gymnasium Kaiser-Friedrich-Ufer, Gymnasium Klosterschule. Moderation: Jutta Heinrich und Alexander Häusser. Der Eintritt für Kinder und Jugendliche ist frei.
Details: Überfall der Wörter aus den Schreibwerkstätten in Hamburg