Kalender

02.11.2017 -02.11.2017

Informationsabend für am Vorlesen Interessierte in München


Für das laufende Schuljahr suchen die Lesefüchse Ehrenamtliche, die Kindern einmal in der Woche eine Stunde lang vorlesen: Klassische Märchen, lustige Geschichten oder spannende Sachbücher, einfach alles, was Spaß macht und die Kleinen interessiert. Das fördert Fantasie und Konzentration sowie die sprachliche Ausdrucksfähigkeit der Kinder. Die Aufgaben eines Vorlesers/einer Vorleserin werden am 9. November 2017 vorgestellt. Erste Praxis erhält man bei einer Hospitation, die man bei einem erfahrenen Teammitglied machen kann und auf einem kostenlosen Seminar. Die Vorlesestunden werden in 17 Grundschulen, zwei sonderpädagogischen Förderzentren, einer Kita und 17 Stadtteilbibliotheken in München angeboten. Interessierte melden sich bitte in der Geschäftsstelle der Lesefüchse e.V. telefonisch unter (089) 72016141 oder per Mail an info@lesefuechse.org.
Details: Informationsabend für am Vorlesen Interessierte in München


02.11.2017 -02.11.2017

Fortbildung: Mit Bilderbüchern die Sprache fördern: Ideen und Impulse für das dialogische Vorlesen für Kinder von 1 bis 8 Jahren


An Erzieherinnen und Erzieher, Bibliothekarinnen und Bibliothekare, Lehrkräfte (GS, 1. und 2. Klasse) sowie an ehrenamtliche Vorlesepatinnen und Vorlesepaten richtet sich diese Fortbildung der Akademie für Leseförderung Niedersachsen am 3. November 2017 von 10.00 bis 13.00 Uhr im Kulturzentrum PFL in Oldenburg. Eine gute Möglichkeit, um bei Kindern das Interesse an Büchern zu wecken und so die Sprachentwicklung zu unterstützen, ist das dialogische Vorlesen. Im Vergleich zum konventionellen Vorlesen von Bilderbüchern, bei dem das Kind weitgehend passiv ist und zuhört, übernimmt beim dialogischen Vorlesen das Kind den aktiven Part. Die Rolle des Vorlesers/der Vorleserin besteht darin, möglichst viele Impulse zu bieten, um das Kind zum Sprechen zu motivieren. In dieser Fortbildung lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktuelle Bilderbücher und Methoden kennen, die sich besonders gut für das dialogische Vorlesen eignen. Dabei werden auch Bilderbücher berücksichtigt, die sich für Kinder mit keinen oder nur geringen Deutschkenntnissen eignen. Zusätzlich werden Programme zur Zusammenarbeit zwischen Öffentlichen Bibliotheken und Kitas vorgestellt. Im Anschluss an das Seminar kann die Kinder- und Jugendbuchmesse KIBUM besucht werden.
Diese Veranstaltung wird im Modul "Meilensteine der Sprachentwicklung und des Schriftspracherwerbs" der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik (BVL) mit 4 Unterrichtseinheiten anerkannt. Anmeldeschluss ist am 20. Oktober 2017.
Details: Fortbildung: Mit Bilderbüchern die Sprache fördern: Ideen und Impulse für das dialogische Vorlesen für Kinder von 1 bis 8 Jahren


02.11.2017 -02.11.2017

Gedankenflieger im Literaturhaus Hamburg


Einmal im Monat wird im Literaturhaus Schwanenwik beim Spielen, Lesen, Denken und Basteln mit Herz und Hand, Sinn und Verstand philosophiert. Ganz nebenbei gewinnen die Kinder neue Perspektiven und lernen, dass es nicht auf jede einfache Frage eine einfache Antwort gibt. Am 8. November philosophiert Kristina Calvert mit Kindern ab 6 Jahren über das Thema Mut. Ausgangspunkt für die Gedanken ist u. a. das Bilderbuch "Wild" von von Emily Hughes.
Details: Gedankenflieger im Literaturhaus Hamburg