Bericht

Kreative Impulse für die Vorlesezeit im Advent

01.12.2015

„Dezembergeschichten“ aus der Büchereizentrale Schleswig-Holstein




© Büchereizentrale Schleswig-Holstein
© Büchereizentrale Schleswig-Holstein
Zum zehnten Mal startete am Freitag vor dem 1. Advent in Schleswig-Holstein unter der Schirmherrschaft von Frau Ministerin Anke Spoorendonk die landesweite Vorleseinitiative „Dezembergeschichten“ der Büchereizentrale Schleswig-Holstein. Nach der inhaltlichen Umgestaltung im letzten Jahr präsentieren sich die „Dezembergeschichten“ zum zweiten Mal in veränderter Form – diesmal mit einer weiteren Neuerung: Neben dem „Dezemberbuch des Jahres“ mit Vorlesegeschichten für jeden Tag, die sich an Grundschulkinder der 3. und 4. Klassen richten, wird ergänzend auch das „Kleine Dezemberbuch des Jahres“ angeboten. Die von der Stiftung Lesen als Vorlesebuch empfohlene adventliche Geschichtensammlung „Das Weihnachtslied der Tiere“ richtet sich an jüngere Zuhörerinnen und Zuhörer in Kindertagesstätten und Grundschulen (Klasse 1 bis 2). Mehr als 300 Exemplare der beiden Dezemberbücher wurden in den vergangenen Wochen über die Büchereizentrale bezogen und sind in vielen Büchereien im ganzen Land zu entleihen. Seit 2006 fördert die Vorleseinitiative die Kooperation von Bibliotheken und Schulen und leistet einen Beitrag zur Stärkung von Lesemotivation und Lesefreude bei Kindern. Mit der Erweiterung in diesem Jahr soll künftig auch die Zusammenarbeit mit Kindertagesstätten intensiviert werden.

Dezemberbuch des Jahres 2015 für 8- bis 11-Jährige

24 Geschichten für die Weihnachtszeit. Ein Adventskalenderbuch
Steinbrede, Diana (Hrsg.)
Fischer Taschenbuch
200 Seiten, geb., 7,99 €, ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-596-81208-0

Das Dezemberbuch für ältere Kinder zwischen 8 und 11 Jahren (Klasse 3 bis 5) enthält 24 etwa gleichlange Vorlesegeschichten (Lesezeit +/- 5 Minuten) mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten. Für die Dezembergeschichtenaktion wurden 15 Geschichten ausgewählt und um Aktionsideen ergänzt. Damit stehen für jeden Schultag im Dezember eine Geschichte und Begleitmaterial zur Auswahl, die für einen „literarischen Adventskalender“ genutzt werden können. Die Mitmach-Ideen, die sich für alle Geschichten oder als Einzelblatt ausdrucken lassen, orientieren sich an den Zielen einer kreativen Erzähl- und Sprachförderung. Sie lassen Spielräume, um Kinder in unterschiedlichen Klassen individuell zum Mitmachen anzuregen und sind überall (auch in der Bibliothek!) mit nur wenig oder ganz ohne Materialeinsatz durchführbar. Zur leichteren Auswahl und Orientierung gibt es eine Übersicht mit kurzen Inhaltsangaben zu den 15 ausgewählten Geschichten und Hinweisen auf die dazu vorgeschlagenen Aktionsideen, abrufbar unter: www.dezembergeschichten.de

Kleines Dezemberbuch des Jahres 2015 für 4- bis 7-Jährige

VORLESEMAUS, Band 8
Das Weihnachtslied der Tiere. Und 6 weitere Weihnachtsgeschichten
Von Katja Reider
Carlsen Verlag
32 Seiten, Taschenbuch, 3,99 €, ab 4 Jahren
ISBN: 978-3-551-22127-8

Mit der Geschichtensammlung „Das Weihnachtslied der Tiere“ kann die Zeit vor dem Weihnachtsfest speziell für jüngere Kinder zwischen 4 und 7 Jahren gestaltet werden. Kleine Geschichten und dazu passende Liedstrophen zu einer bekannten Melodie laden zum Lesen und Singen im Wechsel ein. Sieben Geschichten - für jeden zweiten Wochentag im Advent eine – lassen ausreichend Zeit zum Gestalten, Wiederholen und Vertiefen. Wie bei einem Adventskalender wird auch für das „Kleine Dezemberbuch“ pro Wochentag bis zum Weihnachtsfest je eine Kopiervorlage zum Download angeboten, sodass als Begleitung und Festigung der jeweiligen Vorlesegeschichte jeden Tag ein Umschlag geöffnet werden kann. Inhaltlich geht es in den Geschichten und Liedstrophen um allerlei Vorbereitungen, Pannen und spannende Erlebnisse im Alltag vor dem Fest. Eine Übersicht mit kurzen Inhaltsangaben zu den ausgewählten Geschichten und Hinweisen auf die dazu vorgeschlagenen Aktionsideen steht zum Download zur Verfügung unter: www.dezembergeschichten.de

Eine kleine Zäsur im Alltag
„Schon eine kleine Zäsur im Alltag mit einer 5-Minuten-Geschichte kann dabei helfen, für einen Moment innezuhalten – gerade in unruhigen Zeiten. Einander zuhören, miteinander nachdenken, singen und erzählen – das sind wichtige gemeinschaftsstiftende Erfahrungen, die durch kleine Geschichten angeregt werden“, sagt Susanne Brandt von der Büchereizentrale, die das Projekt koordiniert. „Wir erleben in diesem Jahr durch das aktuelle Weltgeschehen an vielen Orten besondere Herausforderungen, die für manche Menschen mit Verunsicherung und Neuorientierung in vielen Lebensbereichen verbunden sind. Umso wichtiger ist es, in der Adventszeit immer wieder auch gemeinsam zur Ruhe zu kommen und Vertrautheit untereinander langsam wachsen zu lassen.“

Eröffnung in der Gemeindebücherei Bordesholm
In der Gemeindebücherei Bordesholm, wo die landesweite Auftaktveranstaltung am 27. November 2015 stattfand, las Susanne Bieler-Seelhoff, Leiterin der Kulturabteilung im Ministerium für Justiz, Kultur und Europa, Kindern der benachbarten Lindengrundschule eine Geschichte aus dem „Kleinen Dezemberbuch“ vor und öffnete den ersten Dezemberbrief. Sie sieht im gemeinsamen Vorlesen die besondere Chance der Initiative und hob hervor: „Lesen bedeutet Abenteuer im Kopf zu erleben. Zusammen lesen heißt, sich mit Geschwistern, mit Freunden oder in der Schule gemeinsam zu freuen, neuen Erlebnissen entgegen zu fiebern und darüber miteinander ins Gespräch zu kommen. Das wirkt lange nach. Die Dezembergeschichten sind ein wichtiger Baustein dafür, die Lust am Buch so früh wie möglich zu wecken und zu fördern“. Ganz in diesem Sinne klang die Auftaktveranstaltung mit einem gemeinsamen Lied zur vorgelesenen Geschichte aus.

Kontakt:
Susanne Brandt
Büchereizentrale Schleswig-Holstein
Lektorat
Postfach 1361
24903 Flensburg
Tel.: (0461) 8606-167
E-Mail: brandt@bz-sh.de
Internet: www.bz-sh.de

Redaktionskontakt: schuster@dipf.de