Leseempfehlung

Die besten 7 Bücher für junge Leserinnen und Leser

03.04.2017

Deutschlandfunk-Bestenliste im Monat April 2017




© Deutschlandfunk
© Deutschlandfunk
Samstags von 16.05 bis 16.30 Uhr werden im Deutschlandfunk Bücher für junge Leserinnen und Leser vorgestellt und jeweils am ersten Samstag im Monat „Die besten 7“ - ermittelt von 29 Jurorinnen und Juroren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im Auftrag der Literatur-Redaktion des Deutschlandfunks. Alle Sendungen stehen zum Nachhören als Podcasts auf der Website der Sendung „Bücher für junge Leser“ zur Verfügung, ebenfalls die Manuskripte der Sendungen: www.deutschlandfunk.de/buecher-fuer-junge-leser.1201.de.html

Am 1. April stellte Ute Wegmann im Gespräch mit den Juroren Ines Dettmann, Leiterin des Jungen Literaturhauses Köln, und Thomas Linden, Journalist und Kurator, die Deutschlandfunk-Bestenliste des Monats April 2017 vor.

Punkte
Von Giancarlo Macrì und Carolina Zanotti (Illustrationen)
Aus dem Italienischen von Salah Naoura
Gabriel Verlag, 48 Seiten, 14,99 EUR, ab 4 Jahren

Ein Punkt, viele Punkte, Familie, Freunde, weitere Punkte, andere Punkte – dem einen geht es gut, den anderen nicht. Zusammen kann man etwas verändern. Mit dem einfachen Element Punkt erklären Autor und Illustratorin das Thema Flucht für die ganz Kleinen. Ein gepunktetes Bilderbuch, in Bild und Text eine Punktlandung.


Hexenfee
Von Brigitte Minne und Carll Cneut
Aus dem Niederländischen von Rolf Erdorf
Bohem Verlag, 48 Seiten, 24,95 EUR, ab 4 Jahren

Sich immer gut benehmen und schöne Kleider tragen und nur Gutes tun, das Mädchen Rosmarinchen hat keine Lust mehr, Fee zu sein. Sie erklärt ihrer Mutter, dass sie lieber Hexe wäre und läuft nach einem Streit in den Hexenwald. Da führt sie ein wildes Leben, bis sie eines Tages ihre Mutter vermisst. Vielleicht kann man ja beides sein: Hexe und Fee? Eine Hexenfee? Wild und zart in den schönsten Rosa- und Rottönen illustriert.


Marta & ich
Von It’s Raining Elephants (Text und Illustration)
Aus dem Französischen von Nina Wehrle und Evelyne Laube
Atlantis Verlag, 88 Seiten, 19,95 EUR, ab 5 Jahren

Marta malt immer und überall, und eines Tages malt sie einen Löwen. Groß, freundlich, neugierig und gefährlich erzählt er von seinem Leben mit Marta und ihren lustigen Abenteuern. Bis er irgendwann nach Hause fliegt. Marta vermisst ihn und backt ihm einen Kuchen und malt ihm ein Bild mit ihrem Gesicht, damit er sie nicht vergisst. Ein fantastisches Abenteuer aus einer fantastischen Welt der Zeichnung und Malerei.


Prinz Hajo der Glückliche
10 Geburtstage, 2 Hunde und 1 Prinz
Von Edward van de Vendel und Mattias De Leeuw (Illustration)
Aus dem Niederländischen von Rolf Erdorf
Gerstenberg Verlag, 80 Seiten, 12,95 EUR, ab 5 Jahren

Prinz Hajo bekommt mit jedem Lebensjahr zum Geburtstag mehr Geschenke. Als er Zehn wird, was für eine Überraschung: Es ist eine kleine Schwester mit zehn Fingern und zehn Zehen. Ein heiteres Spiel mit Zahlen und wunderbar luftigen Bildern.


1933 war ein schlimmes Jahr
Von John Fante
Aus dem Amerikanischen von Alex Capus
Verlag Blumenbar, 142 Seiten, 16,00 EUR, ab 14 Jahren

Die Zeit der großen Wirtschaftskrise in Amerika. Der 17-jährige Dominic möchte ein Baseball-Star zu werden, und er hat gute Voraussetzungen. Aber sein Vater, Sohn italienischer Einwanderer, hat andere Pläne. Der Junge soll in seine Fußstapfen treten und Maurer werden. Dominic gibt so schnell nicht auf. Ein großartiger Roman über jugendliche Träume und erste Liebe.


Der Widerspruch
Von Herbert Günther
Gerstenberg Verlag, 221 Seiten, 16,95 EUR, ab 14 Jahren

1963: Vier völlig unterschiedliche Jugendliche in einer Zeit des Umbruchs und des beginnenden Kapitalismus. Es geht um erste Liebe, den Tod des Vaters im Krieg, politische Aktionen der Studenten und um schulischen Alltag. Und über allem steht die Frage: Wie will ich leben? Durch einen Anschlag auf einen Bankdirektor, geraten sie unter Verdacht und erleben, wie weit die längst vergangene Nazizeit noch in die Gegenwart der 60er-Jahre reicht. Ein spannender historischer Roman, erzählt aus verschiedenen Perspektiven.


Viel mehr als ein Kuss
Von Mårten Melin
Aus dem Schwedischen von Stefan Pluschkat
Klett Kinderbuch Verlag, 160 Seiten, 12,95 EUR, ab 13 Jahren

Seit sie zehn Jahre alt ist, kennt Isa Manne und findet ihn toll. Aber ihre Freundin Aya war in ihn verliebt, und Manne war doch eigentlich mit Amanda zusammen. Isa sieht keine Chance, an diesen Jungen heranzukommen. Bis sie ihn eines Tages mutig anspricht. Und so nimmt das Küssen seinen Lauf. Obwohl: Sie sind doch nur Freunde, oder? Eine aufregende Geschichte über große Gefühle und das erste sexuelle Kennenlernen.


Kontakt:
Dr. Hajo Steinert
Leitung Buchredaktion
Deutschlandfunk
Raderberggürtel 40
50968 Köln
Tel.: (0221) 345-0
E-Mail: hoererservice@deutschlandradio.de
Redaktionskontakt: schuster@dipf.de